14 Arbeitsplätze in NÖ Naturparken

Arbeitsmarktservice NÖ beschloss Förderung

St.Pölten (NLK) - Das Arbeitsmarktservice Niederösterreich beschloss dieser Tage, dass in niederösterreichischen Naturparken voraussichtlich ab Februar 2001 insgesamt 14 ganztägig beschäftigte, geförderte Arbeitskräfte zum Einsatz kommen werden. Diese Arbeitskräfte sind in den Naturparken eine notwendige Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Sie werden vom Arbeitsmarktservice Niederösterreich maximal ein Jahr gefördert. Danach sollen sie vom jeweiligen Naturpark übernommen oder in den allgemeinen Arbeitsmarkt integriert werden.

Die Arbeitsstellen wurden vor allem in Naturparken im Waldviertel und im Nahbereich von Wien gewählt. Sie hängen auch vom Bedarf in den einzelnen Naturparken und von den Anforderungen ab. Die Beschäftigten wurden vom gemeinnützigen Projekt "NuP Aktiv" - Leiter ist Mag. Uwe Grinzinger - auf die Beine gestellt. Die Kräfte werden als Naturparkbetreuer - etwa Führer oder Projektbearbeiter - eingesetzt. Zudem werden Plätze für Arbeiterinnen und Arbeiter, etwa für Pflege, Reparaturen und Wegebau, in Naturparken gebraucht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK