ÖAMTC: Glatteis-Unfälle im Waldviertel

Ein Toter, mehrere Verletzte

Wien (ÖAMTC-Presse) - Spiegelglatte Fahrbahnen im niederösterreichischen Waldviertel forderten laut ÖAMTC ein Todesopfer und mehrere Verletzte. Der Club appellierte an alle Autofahrer um besondere Vorsicht.

Feuchte Witterung und niedrige Temperaturen sorgten Donnerstag Abend in weiten Teilen des nördlichen Niederösterreichs für spiegelglatte Fahrbahnen. Wie die ÖAMTC-Informationszentrale meldet, waren zahlreiche Unfälle die Folge. Auf der Horner Straße (B 4) verlor der Lenker eines PKWs die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Der Mann war auf der Stelle tot. Ein weiterer schwerer Unfall ereignete sich laut ÖAMTC auf der Waidhofener Straße (B 5): Bei einem Frontalzusammenstoß wurden zwei Personen verletzt. Auch auf zahlreichen Nebenstraßen passierten immer wieder Glatteis-Unfälle, die glücklicherweise zumeist glimpflich verliefen.

ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, La, Kn

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC