41,6 Prozent der Ehen in NÖ werden geschieden

Prokop: Partnerschaftstraining ab 2001

St.Pölten (NLK) - Laut Statistik werden in Niederösterreich bereits 41,6 Prozent aller Ehen geschieden. Damit liegt Niederösterreich über dem österreichweiten Bundesdurchschnitt von 40,5 Prozent. Daher bietet das Land Niederösterreich ab dem nächsten Jahr ein "Partnerschaftstraining" an. Im Rahmen von Seminaren und Kursen werden dabei Kommunikation und Konfliktfähigkeit, Unterschiede der weiblichen und männlichen Emotionen, Krisenbewältigung und andere Partnerschaftsthemen behandelt. Das Training wird gemeinsam mit Erwachsenenbildungsorganisationen angeboten. Ähnlich wie bei der "NÖ Elternschule" ist ein Kostenzuschuss für die Veranstaltungen geplant.

"Einige junge Menschen trauen sich heute aufgrund der zahlreichen Scheidungen nicht mehr, zu heiraten. Immerhin ist die Trennungsrate noch vor dem fünften Hochzeitstag sehr hoch. Basis für eine gute Partnerschaft ist die ständige Arbeit daran", erläuterte dazu Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop. Die Trainings seien eine gute Möglichkeit, den Grundstein für eine befriedigende Partnerschaft zu legen. Es sei erwiesen, dass sich stabile Ehen positiv auf das gesamte Wohlbefinden auswirken. Prokop: "Die Familie ist die wichtigste Basis unserer Gesellschaft."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK