Fantastic kündigt Umstrukturierung an / Software-Unternehmen will Breitband-Lösungen schneller einführen und organisiert den Vertrieb neu / Arbeitsplätze werden abgebaut

Zug, Schweiz (ots-PRNewswire) - The Fantastic Corporation (Neuer Markt, Frankfurt: FAN) kündigte heute eine massgebende Umstrukturierung des Unternehmens an, um die Einführung von Breitband-Lösungen für Geschäfts- und Privatkunden zu beschleunigen. Im Zuge der Umstrukturierung wird das Unternehmen bis zu 30 Prozent der Arbeitsplätze abbauen sowie mehrere Verkaufsbüros zusammenlegen. Die laufenden Betriebskosten im Jahr 2001 werden um US $ 9.0 Mio. gesenkt. Zudem erweitert Fantastic seine Verkaufsstrategie, um eine größere Durchdringung der Multimedia-Breitband-Lösungen im Markt zu erzielen. Diese sieht den Aufbau von indirekten Vertriebswegen mit führenden Multimedia-Serviceanbietern vor. Anfang Dezember 2000 hatte Fantastic bereits eine gemeinsame Marketing- und Vertriebsinitiative mit IBM angekündigt.

"Der Breitbandmarkt ist langsamer gewachsen als erwartet. Fantastic wird dank der neuen Organisation effizienter und flexibler agieren in einem Markt, der nach Komplettlösungen, spezifischen Applikationen und neuen Serviceleistungen verlangt", sagte Reto Braun, Chairman und CEO von Fantastic. "Durch die enge Zusammenarbeit mit strategischen Partnern und den Ausbau unserer Dienstleistungen und Applikationen können wir Breitband-Lösungen anbieten, die herkömmlichen Kommunikations-Alternativen überlegen sind."

Fantastic teilte zudem mit, dass das Unternehmen den prognostizierten Umsatz von US $ 35.0 Mio. für das Geschäftsjahr 2000 (1.1.-31.12.2000) nicht erreichen wird. Durch zahlreiche im vergangenen Jahr eingeleitete Maßnahmen geht Fantastic jedoch gestärkt ins neue Geschäftsjahr mit einem soliden Management, einer umfassenden Breitband-Softwarelösung sowie einer Marketing- und Vertriebsinitiative mit IBM. Die Ergebnisse zum Jahresabschluss werden am 21. März 2001 bekannt geben.

"Die neue Organisation schafft eine solide Grundlage für die Zukunft. Einerseits entspricht unsere Organisation den Marktbedürfnissen, anderseits senken wir die Break even-Schwelle", kommentierte Andreas Emmenegger, Chief Financial Officer von Fantastic. "Mit der neuen Unternehmensstruktur, dem Ausbau unserer Vertriebskanäle und zur Zeit flüssigen Mitteln von US $ 84.0 Millionen sind wir bestens gewappnet, um auf die sich verändernden Kundenwünsche gezielt einzugehen."

Fantastic wird durch die Umstrukturierung rund 30 Prozent der derzeit 356 Arbeitsplätze abbauen. Durch die tieferen Raumkosten und weiteren Einsparungen wird die Net Burn Rate im kommenden Jahr von US $ 11.0 Mio. pro Quartal auf US $ 9.0 Mio. pro Quartal gesenkt. Die Belastungen der Umstrukturierung belaufen sich auf insgesamt US $ 18.5 Mio., davon werden US $ 13.0 Mio. die Liquiden Mittel nicht berühren. Der Umstrukturierungsprozess soll bis zum 30. Juni 2001 abgeschlossen sein.

The Fantastic Corporation (Zug, Schweiz) ist ein führender Anbieter von Software-Gesamtlösungen für die Breitbandübertragung von Multimediainhalten. Diese Kommunikationstechnologie verbindet digitales Punkt-zu-Multipunkt-Broadcasting mit der Interaktivität des Internets, um Multimedia-Inhalte über jegliche IP-fähige Breitbandnetze an PCs, digitale Settop-Boxen und Handheld-Geräte (einschließlich Mobiltelefonen der dritten Generation) zu verbreiten.

Durch die Zusammenführung der Bandbreiten- und Geschwindigkeitsvorteile der Broadcasting-Techniken mit der Interaktivität des Internet bietet Data Broadcasting überlegene Verteilungs- und Interaktionswege in einer zunehmend IP-zentrierten Welt. Die Komplettlösung von Fantastic unterstützt das schnelle Wachstum der Data-Broadcast-Branche.

Zu den globalen Partnern und Kunden von Fantastic zählen British Telecommunications, Telecom Italia, Deutsche Telekom, Loral Space and Communications, Reuters, Lucent Technologies, Intel und Singapore Press Holdings.

Die Aktien von Fantastic werden am Frankfurter Neuen Markt gehandelt unter dem Börsensymbol FAN.

Der Name "The Fantastic Corporation" ist eingetragenes Warenzeichen. Die Bezeichnungen Channel Management Center (CMC), Channel Editorial Center (CEC), MediaSurfer und Fantastic SmartCaster sind Warenzeichen der Fantastic Corporation.

ots Originaltext: The Fantastic Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
The Fantastic Corporation
Annick Lusser
Public Relations
Tel +41 41 728 87 82
Fax +41 41 728 86 58
E-mail: annick.lusser@fantastic.com
Waggener Edstrom GmbH
Brian Edwards
Handy +49 173 3004 630
Fax +49 6221 9850 101
E-mail: briane@wagged.com

Besuchen Sie uns im Internet unter www.fantastic.com.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE