ARBÖ: Massenunfall auf der Südostautobahn

15 Autos verwickelt

Wien (ARBÖ) - Der Eisregen sorgt nach wie vor für erhebliche Behinderungen und laufend für Unfälle.

Auf der A3, Südostautobahn, hat sich in Fahrtrichtung Eisenstadt bei Münchendorf ein Massenunfall ereignet. Insgesamt 15 Fahrzeuge waren nach ersten Angaben in den Unfall verwickelt. Die Autobahn musste nach Angaben des ARBÖ in diesem Bereich gesperrt werden.

Zur Zeit kommt es in Niederösterreich immer wieder zu Unfällen wegen eisglatter Fahrbahnen. Auch die B9, Preßburgerbundesstraße, musste bei Fischamend in beiden Richtungen nach einem Unfall gesperrt werden.

Der ARBÖ appelliert nochmal an alle Autofahrer die Fahrweise den Fahrbedingungen anzupassen! Der Bremsweg auf eisglatter Fahrbahn verlängert sich um das Zehnfache!

(Forts. mögl.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR