ÖAMTC: Unfälle und Stauungen im Abendverkehr in Triol

Mehrere Personen verletzt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Freitag Abend ereigneten sich im dichten Verkehr in Tirol mehrere schwere Unfälle. Wie die ÖAMTC-Informationszentrale meldet, wurden dabei insgesamt mindestens vier Personen zum Teil schwer verletzt.

Nahezu zeitgleich mußten zunächst gegen 18:00 Uhr die Brixental Straße (B 170) bei Westendorf und die Loferer Straße (B 178) bei St. Johann jeweils nach schweren Unfällen gesperrt werden. Laut ÖAMTC erlitten dabei insgesamt mindestens vier Personen zum teil lebensgefährliche Verletzungen. Auf beiden Verbindungen kam es zu umfangreichen Behinderungen, über die Unfallursachen herrschte zunächst noch Unklarheit.

Wie der ÖAMTC meldet, ereignete sich rund 1 Stunde später abermals ein Unfall: Auf der Abfahrt der A 13 (Brenner Autobahn) bei Matrei stürzte ein beladener LKW um. Der Lenker kam mit leichten Prellungen und einem Schrecken davon. Der Verkehr wurde am Pannestreifen an der Unfallstelle vorbeigelotst.

Fortsetzung mögl.
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC