Bures: Totales Chaos in der FPÖ

Wien (SK) "Totales Chaos in der FPÖ" konstatierte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures am Freitag angesichts "widersprüchlicher Aussagen" innerhalb der FPÖ über den FPÖ-Spitzenkandidaten für die Wiener Gemeinderatswahl. Während FPÖ-Altparteiobmann Haider gestern noch davon gesprochen hat, es werde eine Überraschung geben, legt sich heute FPÖ-Chefin und Vizekanzlerin Riess-Passer auf Hilmar Kabas als Spitzenkandidat fest, so Bures gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Vielleicht habe jedoch Haider gemeint, dass Kabas der Überraschungskandidat ist, so Bures weiters. Denn es wäre wirklich eine Überraschung, dass jemand wie Kabas, der sich bereits zahlreiche Fehltritte geleistet habe, als Spitzenkandidat für eine Wahl aufgestellt wird. ****

Diese Diskussion verdeutliche jedenfalls, dass die Nervosität innerhalb der FPÖ sehr groß ist, was den Ausgang der Wiener Gemeinderatswahl anbelangt. Denn die FPÖ müsse befürchten, dass sie aufgrund ihrer unsozialen Belastungspolitk in Wien die nächste Wahlniederlage erleidet, so Bures abschließend. (Schluss) ps

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK