Heizkostenzuschuss für knapp 4000 Personen

LR Schmid: Rasche Hilfe des Landes

Bregenz (VLK) - Die Frist zur Beantragung eines
Heizkostenzuschusses ist vor wenigen Tagen abgelaufen. "3910 Personen bzw. Haushalte haben einen Heizkostenzuschuss des
Landes erhalten", informiert Soziallandesrätin Greti Schmid.
Es wurden dafür vorerst 7,8 Millionen Schilling (569.000
Euro) aus Mitteln des Landes aufgewendet. Die Hälfte dieses Betrages wird der Bund dem Land zurückerstatten. ****

Der Heizkostenzuschuss von 2.000 Schilling (145 Euro) soll Menschen mit einem monatlichen Nettoeinkommen, das nicht
höher ist als die Ausgleichszulage, zu Gute kommen. Er wurde
beim zuständigen Wohnsitzgemeindeamt beantragt und sofort von
den Gemeinden ausbezahlt. Landesrätin Schmid: "Dadurch konnte
eine rasche und unbürokratische Unterstützung nach dem Motto
'wer rasch hilft, hilft doppelt' gegeben werden."
(tm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL