Knafl begrüsst Entscheidung für Verzicht auf die Kassenambulanz-Gebühren

Wien (OTS) - Der Obmann des Österreichischen Seniorenbundes und Präsident des Österreichischen Seniorenrates LH-Stv. a.D. Stefan KNAFL begrüßt die Entscheidung der Bundes-regierung, dass der Besuch der Kassenambulatorien künftig nichts kosten soll. Der Verzicht auf eine Ambulanzgebühr entspreche der Forderung, die der Österreichische Seniorenbund aufgestellt hatte und die Vertreter des Seniorenrates in den Gesprächen mit Finanzminister und Sozialminister deponiert hatten. Knafl: "Ich begrüße die Entscheidung im Interesse der Älteren und Senioren, weil sie es sind, die zum Großteil die Ambulanzen nützen !"

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: (01) 40126-154

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS