Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit stellt fest: Saisoniers-Verordnung sozialpartnerschaftlich akkordiert

Wien (OTS) - Der in Begutachtung gegangene Verordnungsentwurf für zusätzlich Saisoniers in Salzburg und Tirol wurde in den regionalen Geschäftsstellen des AMS Tirols und Salzburgs sozialpartnerschaftlich abgestimmt und enthält daher die Zustimmung der Arbeitnehmervertreter. Es handelt sich bei den 520 Saisoniers für Tirol und 340 für Salzburg um exakt den vom AMS erhobenen Bedarf und keineswegs nur um Wünsche der Wirtschaft. Diese Saisoniers sind zur Aufrechterhaltung des Betriebes in vielen Unternehmungen in den genannten Gebieten notwendig, da sonst die Gefahr eine endgültigen Betriebsschließung bestünde. Dies würde einen Verlust von österreichischen Arbeitsplätzen bedeuten und wäre daher verantwortungslos.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ministerbüro
Dr. Ingrid Nemec
Tel: (01) 71100-5108
Presseabteilung:
Mag. Georg Pein
Tel: (01) 71100-5130
E-Mail: presseabteilung@bmwa.gv.at

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA/OTS