"profil"-Umfrage: Nur jeder Dritte sieht 2000 als "politisch gutes Jahr"

Ansehen Jörg Haiders stark gesunken

Wien (OTS) - Nur 33 Prozent der Österreicher betrachten das Jahr 2000 als "politisch gesehen ein gutes Jahr. Hingegen meinen 53 Prozent, im politischen Sinn sei das abgelaufene Jahr "eher schlecht" gewesen. Das geht aus einer Umfrage des ISMA-Instituts im Auftrag von "profil" hervor. 70 Prozent meinen, die Sozialdemokraten seien die politischen Verlierer des Jahres. Aber auch die FPÖ hat derzeit trotz Regierungsbeteiligung ein Verliererimage: Während 35 Prozent behaupten, die Freiheitlichen zählten zu den Siegern, glauben 48 Prozent, die FPÖ sei unter den Verlierern.

Einen nachhaltigen Imageschaden hat auch Jörg Haider erlitten: Nur 12 Prozent glauben, sein Ansehen habe sich im abgelaufenen Jahr verbessert, 69 Prozent sehen hingegen eine Verschlechterung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/PRO