Moser: 150 Millionen Schilling für die Neuerrichtung des Schülerheims in Pöchlarn

Ausbauprogramm für NÖ Landesberufschule geht zügig voran

St. Pölten (NÖI) - "Die Berufsschule Pöchlarn wird im Zuge des 760-Millionen-Bauprogramms für niederösterreichische Landesberufsschulen 150 Millionen Schilling für den Neubau eines Schülerheims erhalten. Die Planungsphase für das neue und moderne Schülerheim ist bereits abgeschlossen. Mit der Unterstützung des Landes werden rund 400 Schüler neue Zimmer in einem geräumigen und auf die Bedürfnisse junger Menschen zugeschnittenen Haus beziehen können", erklärte LAbg. Karl Moser. ****

"Die Neuerrichtung des Schülerheims auf dem Grundstück, auf dem sich das alte Gebäude mit 300 Betten befindet, hat sich als kostengünstigste Lösung erwiesen. Um den Bedarf zu decken, wird ein Zubau mit 100 zusätzlichen Betten errichtet. Vorgesehen sind Wohn-Schlafeinheiten für jeweils vier Schüler mit vorgelagerten Sanitärgruppen, ein adaptierter Arztbereich mit Krankenzimmer, eine Werkstätte und ein großzügiger Freizeitbereich mit Schülerkaffee", stellte Moser fest.

In einem Schülerheim, in dem Jugendliche ihren Freizeitinteressen und ihren sozialen Bedürfnissen nachgehen können, werden neue Energien getankt. Ein angenehmes Umfeld ist Voraussetzung dafür, dass sich die Schüler von den Anstrengungen des Lernalltages erholen können. Jugendlichen während ihrer Ausbildung unter die Arme zu greifen wir auch weiterhin ein wichtiges Anliegen für die VP NÖ bleiben, betonte Moser.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI