"profil": Bartsch: "Maier glaubt, er kann sich alles erlauben"

Schweizer Ski-Cheftrainer Dieter Bartsch wirft Hermann Maier Arroganz und permanente Regelverstöße vor

Wien (OTS) - In einem Interview in der Samstag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" übt der gebürtige Österreicher und Cheftrainer der Schweizer Ski-Nationalmannschaft Dieter Bartsch heftige Kritik an Hermann Maiers Verhalten: "Mich nervt Maiers Arroganz. Ich finde es unverschämt, dass dieser Mann glaubt, sich alles erlauben zu können."
Bartsch erklärt weiter, dass der österreichische Superstar Hermann Maier sich "nie an irgendwelche Zeiten und Dinge hält". Längere Besichtigungen der Strecken wären bei Maier schon vor dem Eklat von letzter Woche an der Tagesordnung gewesen. Bartsch gegenüber "profil": "Das hat er nicht einmal gemacht, das ist schon öfter passiert." Maier wäre auch schon "vor dem Ziel abgeschwungen und einfach über den Zaun abgehauen, damit ihn keiner sieht".
Störend findet Bartsch weiters, dass Maiers Verstöße von Herren-Trainer Toni Giger "permanent gedeckt werden und er nicht darauf hingewiesen wird, dass das so nicht geht."
Auf die Frage, ob seine Kritik mit der möglicherweise konkurrenzlosen Form Maiers in Zusammenhang steht, antwortet Bartsch: "Ich respektiere Maiers Überlegenheit. Aber ich will endlich Chancengleichheit."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS