Stellungnahme des ÖBB-Gesamt-Vorstandes

Alle ziehen an einem Strang

Der ÖBB-Gesamt-Vorstand weist auf das Schärfste den durch ein Interview mit Güterverkehrsvorstand Mag. Anton Hoser entstanden Eindruck zurück es gäbe im ÖBB-Vorstand Dissonanzen. Der gesamte Vorstand der ÖBB verfolgt seit Jahren einstimmig eine klare Strategie: Mehrwert zu erzeugen für das Unternehmen und daher für den Eigner.

Im Vorfeld der Aufsichtsratbestellung und der Neubestellung des Vorstandes sind offenbar die ÖBB derzeit Ziel von Spekulationen. Güterverkehrsvorstand Mag. Anton Hoser distanziert sich von den ihm zugeschriebenen Differenzen mit seinen vier Vorstandskollegen.

Die Trennung Absatz / Infrastruktur war im ÖBB-Vorstand bis dato noch kein Thema. Die Entwicklung diesbezüglicher Konzepte durch den ÖBB-Vorstand muß der Eigner beauftragen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Viktoria Kickinger
Tel +43 1 5800 33011
Fax +43 1 5800 25010

ÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB