44. Sitzung des Umweltschutzbeirates BILD

Bregenz (VLK) - Bei der 44. Sitzung des
Umweltschutzbeirates der Vorarlberger Landesregierung waren
neben Landesrat Erich Schwärzler, der den Vorsitz führte,
diesmal auch Landeshauptmann Herbert Sausgruber und der
scheidende Präsident des Naturschutzrates, Mario Broggi,
anwesend. ****

Landeshauptmann Sausgruber informierte die Mitglieder des Beirates ausführlich über die geplante Wassermanagementgesellschaft von Illwerke/VKW zur
langfristigen Sicherung des Bodenschatzes Wasser sowie über aktuelle Kontroversen im EU-Parlament bezüglich der
Anerkennung der Wasserkraft als erneuerbare Energie.

Mario Broggi präsentierte den neuen Bericht des
Naturschutzrates "Natur und Umwelt in Vorarlberg". Der Umweltschutzbeirat fasste bei der folgenden Diskussion den Beschluss, Fachabteilungen und -institutionen sowie Umwelt-
und Naturschutzorganisationen zu Stellungnahmen zu diesem
Bericht einzuladen und aus den Rückmeldungen dann einen Maßnahmenkatalog zu entwickeln, der der Regierung zur
Umsetzung empfohlen werden soll.

Der Bericht "Natur und Umwelt in Vorarlberg" kann übrigens
bei der Naturschau Vorarlberg (Telefon 05572/23 2 35-0)
angefordert werden.
(so/ug/dw/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL