Sima: Verwunderung über Meinungs-Umschwung des ehemaligen Temelin-Kritikers Havel

Wien (SK) Mehr als verwunderlich ist nach Ansicht der SPÖ-Umweltsprecherin Ulli Sima der Meinungs-Umschwung des tschechischen Präsidenten Havel zum Akw Temelin. "Während Havel die Fertigstellung Temelins noch vor kurzem als schwersten Fehler seiner Präsidentschaft bezeichnet hatte, sollte es nun plötzlich das sicherste Akw sein", zeigt sich Sima nach dem gestrigen Treffen der Präsidenten Havel und Klestil verwundert. Anders als Präsident Havel sieht Sima auch die Durchführung der geplanten UVP bei Aufrechterhaltung des Probebetriebs: "Es ist völlig unverständlich, warum die Sicherheitsüberprüfung vorzugsweise bei Betrieb des Atomkraftwerkes stattfinden soll. Eine sofortige Einstellung des jetzigen Probebetriebes bis zur Beendigung der UVP wäre mehr als wünschenswert. Darüber hinaus erinnert die Umweltsprecherin an den bestehenden Vier-Parteien-Beschluss des Parlaments, wonach das Akw Temelin sehr wohl eine zentrale Rolle in den EU-Beitrittsverhandlungen mit Tschechien spiele. ****

"Österreich muss alles unternehmen, um die Gefahr der nuklearen Bedrohung von grenznahen Atomkraftwerken so weit als möglich zu minimieren." Gerade das Akw Temelin weise enorme Sicherheitsmängel auf. "Die Pannenserie der letzten Wochen gibt keine Hoffnung darauf, dass Temelin tatsächlich das sicherste ist", so Sima. Sie fordert abschließend die rasche Klärung der noch zahlreichen offenen Fragen für die letzte Woche in Melk vereinbarte Gesamt-UVP für Temelin. "Bundeskanzler Schüssel ist den Atomgegnern noch viele Antworten schuldig geblieben. Es muss alles unternommen werden, dass die UVP nicht zu einer Alibi-Handlung umfunktioniert wird." (Schluss) se/mm

Rückfragehinweis: Ulli Sima, 0664/23 063 67

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK