Amnis übernimmt Mehrheitsbeteiligung an Optivision

Chula Vista, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Amnis Systems Inc.
(OTC Bulletin Board: AMNM) gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an Optivision, Inc. abgeschlossen hat, einem in Privatbesitz befindlichen führenden Anbieter von Breitband-Streaming-Videokommunikationsprodukten. "Wir sind sehr erfreut über unsere Fortschritte bei Amnis und die zusätzlichen Finanzmittel, die Optivision dadurch zur Verfügung stehen", erklärte Michael Liccardo, Chairman, President und CEO von Optivision.

Amnis hat die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an Optivision abgeschlossen. Nach den Bedingungen des Aktientauschvertrages werden die Optivision-Stammaktien in einem festen Umtauschverhältnis von 0,10 Aktien für jede Optivision-Aktie in Amnis Systems-Stammaktien umgetauscht. Der Aktienbezug ist für die Aktionäre steuerfrei.

Optivision wird unverzüglich mit der Eingliederung seines Managementteams unter der Leitung von Michael Liccardo in Amnis Systems beginnen. "Ich schätze unsere Chancen als Publikumsgesellschaft zur Umsetzung unserer Finanzierungs- und Wachstumsinitiativen außerordentlich positiv ein. Der Breitband-Streaming-Medienmarkt hat in den nächsten Jahren ein enormes Wachstum vor sich, und Amnis ist in einer guten Ausgangslage, um diese Marktchancen für sich zu nutzen", erklärte Liccardo.

Optivision, Inc.

Optivision, Inc., das marktbeherrschende Unternehmen für Netzwerk-Streaming-Video, entwickelt, fertigt und liefert MPEG-Netzwerk-Videoprodukte für Produktion, Management und Vertrieb hochwertiger Videos in aller Welt, sowohl unmittelbar als auch durch führende Industriepartner. Optivision hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Palo Alto, und seine Produkte werden in unterschiedlichen Anwendungen wie Fernunterricht, unternehmenseigenen Schulungen, Video-Kurierdiensten, Telemedizin, Überwachung und visuelle Kooperation eingesetzt.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen der Geschäftsleitung beruhen. Diese Aussagen können auf Grund bestimmter Risiken und Unwägbarkeiten erheblich von den tatsächlichen zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören, ohne darauf beschränkt zu sein, Risiken im Zusammenhang mit der Möglichkeit, die staatliche Genehmigung für den Zusammenschluss zu erhalten, die nicht erteilte Zustimmung der Optivision-Aktionäre zu dem Zusammenschluss, der zukünftige Kapitalbedarf, die Unmöglichkeit der Beschaffung der benötigten Finanzmittel, die allgemeine Wirtschaftslage und sonstige Risiken und Unwägbarkeiten, die jeweils in den von Amnis Systems bei der US-Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen aufgeführt sind.

ots Original Text Service: Amnis Systems, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Rebekah Donaldson von Bairey & Bedford Public Relations, LLC, +1-916-457-8988, oder rebekah@b2pr.com für Amnis Systems, Inc.

Nähere Informationen über Optivision erhält man telefonisch unter +1-800-239-0600.

Website: http://www.optivision.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE