APCS Power Clearing and Settlement GmbH bewirbt sich in Abstimmung mit A&B Ausgleichsenergie- und Bilanzgruppenmanagement GmbH um die Clearing und Settlement Konzession

Wien (OTS) - Mit Inkrafttreten des neuen ElWOG hatte das BMWA zur Antragstellung auf Konzessionserteilung für die Clearing und Settlement Funktion in den drei Regelzonen des österreichischen Strommarktes, Innerösterreich, Tirol und Vorarlberg bis zum 20 Dezember 2000 aufgefordert. Das Gesetz sieht vor, dass maximal 2 der 3 Regelzonen für eine Konzession zusammengefasst werden können. Die Regelzonenführer von Tirol und Vorarlberg (TIWAG und VKW) haben hierzu ein A&B GmbH als Konzessionsträger für die beiden westlichen Regelzonen iniziert. Für die Innerösterreichische Regelzone wurde die APCS GmbH unter Beteiligung des Regelzonenführers APG gegründet. Beide Gesellschaften haben im Interesse einer einheitlichen, reibungslosen und kostengünstigen Funktion des liberalisierten Strommarktes, organisatorische und technische Kooperation vereinbart. Diese Kooperation wurde durch eine wechselseitige 10 % Unternehmensbeteiligung unterstrichen.

Bei der Gesellschafterzusammensetzung beider Unternehmen wurde dem vom ElWOG geforderten Prinzip einer absolut neutralen, das heißt eine frei von Wettbewerbsinteressen, Funktion dieser Clearingstellen dadurch entsprochen, dass die beteiligten Netzbetreiber auch zusammen nur Minderheitsanteile halten. Qualifizierte Minderheitsanteile aber gemeinsam eine mehrheitliche Gesellschaftsbeteiligung halten Banken und Systemdienstleister.

Die Beteiligungsverhältnisse der APCS GmbH Wien stellen sich wie folgt dar:

20 % OeKB
20 % smart technologies
14 % Invest Kredit
10 % A&B GmbH
36 % Netzbetreiber (Davon 13,1801 % APG, 3,05 % Steweag, 2,88 % EAG OÖ, 0,76 % STEG und 046 % GStW AG. Die restlichen Gesellschaftsanteile werden derzeit von einem Notar treuhändisch gehalten und stehen den verbleibenden Netzbetreiber zur jederzeitigen Übernahme zur Verfügung)

Die Geschäftsleitung der APCS besteht aus GF Dipl.-Ing. Dr. Robert Hager, GF Dr. Peter Schedling und Prokurist Ing. Erich Pokorny

Die Gesellschaftsanteil e der A&B GmbH Innsbruck stellt sich wie folgt dar:

25 % Hypo Landesbank Tirol
25 % Hypo Landesbank Vorarlberg
10 % APCS
20 % TIWAG
20 % VKW

Die Geschäftsleitung der A&B GmbH besteht aus Dipl.-Ing. Franz Hairer, Dipl.-Ing. Karl Schobel

Die APCS GmbH Wien hat sich mit heutigem Tage für die Konzession der Regelzone Verbund Austrian Power Grid und die A&B GmbH Innsbruck für die Konzessionen der Regelzonen Tirol und Vorarlberg beworben.

Die technische organisatorische Systemfunktionalität und ihr voller Einsatz bis zum 1.10.2001 wird von den Konzessionswerbern dadurch sichergestellt, dass die Systeme bereits voll entwickelt sind.

Die APCS führt seit März umfangreiche Feldversuche mit 57 Netzbetreibern, dies sind rund der Hälfte der in Österreich befindliche Netzbetreiben, durch und hat das organisatorisch und IT-technische System zur vollen Einsatzreife entwickelt.

Durch die Bankgesellschafter wird die finanztechnische Abwicklung (Bonitätsprüfung und finanzielles Risikomanagement) professionell sichergestellt.

Der Systemlieferant smart technologies (eine Beteiligung der Siemens AG Österreich) garantiert optimale und zeitgerechte IT-technische Umsetzung und Implementierung des Systems

Durch diese gesellschaftsrechtliche Aufstellung und umfassende systemtechnische Vorbereitungen, erfüllen die beiden Konzessionsbewerber, in ihrer Kooperation, die Anforderung des Gesetzgebers in bestmögliche Weise,

indem Sie

- die zeitgerechte und sicher Funktion des System,

- die maximale Unabhängigkeit von den Einzelinteressen einzelner Marktteilnehmer und dadurch die Datenvertraulichkeit

- und durch die Kooperation die maximale Wirtschaftlichkeit (Im international Vergleich die niedrigste Clearinggebühren)

sicherstellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

A&B GmbH
Dipl.-Ing. Franz Hairer
Tel: +43 (5223) 5806 311

APCS GmbH
Dipl.-Ing. Dr. Robert Hager
Tel.: +43 (676) 317 18 14

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS