Interessen der Wirtschaft bei der Arbeit des Versöhnungsfonds sichergestellt

Heinz Kessler, Obmann der ARGE "Plattform Humanitäre Aktion": Bitte an Unternehmen, vorhandene Verpflichtungszusagen einzulösen

Wien(PWK1107) Wenn mit heutigem Tag der Versöhnungsfonds, den das österreichische Parlament mit eigener Rechtspersönlichkeit ausgestattet hat, seine Tätigkeit aufnimmt, ist dies für Dr. Heinz Kessler, Obmann der ARGE "Plattform Humanitäre Aktion", ein "weiterer bedeutender Schritt" auf dem augenscheinlich nur noch kurzen Weg zum dauernden Rechtsfrieden. "Den neuen Vorsitzenden des Komitees des Versöhnungsfonds, Botschafter a.D. Ludwig Steiner, begleiten unsere besten Wünsche. Wir sind sicher, dass die Arbeit nach der mustergültigen Leistung von Frau Dr. Schaumayer in guten Händen bleibt" so Kessler weiter, "Zugleich sind in den gesetzlichen Organen des Fonds, Kuratorium - unter dem Vorsitz von Herrn Bundeskanzler Dr. Schüssel - und Komitee Persönlichkeiten der österreichischen Wirtschaft vertreten, welche die Schritte in diesem nächsten Projektstadium mitentscheiden".

Zu der vom Versöhnungsfonds bekannt gegebenen PSK Kontonummer 90.780.000; BLZ 60.000 ergänzt Kessler: "Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich als Moderator für die österreichische Wirtschaft bitte, die vorhandenen Verpflichtungszusagen und anderen Zuwendungstitel dem Versöhnungsfonds einzulösen. Zu diesem Zweck werden im Lauf des Jänners all jene, die Zusagen gemacht haben, in einem Brief eingeladen werden, diese nunmehr zu realisieren. Tatsächliche Auszahlungen an ehemalige Zwangsarbeiter des NS-Regimes wird es ohne genau dokumentierte Rechtssicherheit für Österreich und seine Unternehmungen nicht geben. Von nun an wird sich der Schwerpunkt der Tätigkeit der ARGE eher in die Richtung der Mitwirkung an der Mittelverteilung verlagern," schließt Kessler. (RH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4462
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/PresseWirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK