"Abfertigung Neu", nur wenn sie für Betriebe Vorteile bringt

Wirtschaftskammer erwartet Abschluss der Reformgespräche innerhalb von sechs Monaten

Wien (PWK1106) - Aus aktuellem Anlass stellt die Wirtschaftskammer klar, dass auch künftig bei Selbstkündigungen von Arbeitnehmern kein Schilling an Abfertigung ausbezahlt werden wird. Ein neues System einer Pensionsvorsorge ist mit der Wirtschaft nur dann verhandelbar, wenn es für die Betriebe im Vergleich zum bisherigen System Vorteile bringt, heißt es in einer Stellungnahme der Wirtschaftskammer Österreich. Vorteile, wie sie auch von den Arbeitnehmern gewünscht werden und durch eine Veranlagung mit Gewinnbeteiligung durchaus erzielbar sind. Die Wirtschaft ist bereit, gemeinsam mit den Arbeitnehmer-Vertretern innerhalb des 1. Halbjahres 2001 nach genauen Berechnungen einen Reformvorschlag vorzulegen und eine Lösung zu finden, die insbesondere die Interessen der Klein- und Kleinstbetriebe berücksichtigt, die derzeit im Zuge von Abfertigungszahlungen oft in arge Liquiditätsprobleme kommen. (hv)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-3210
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK