NÖ Landesregierung: 1.751 Beschlüsse

LH Pröll würdigt konstruktive Zusammenarbeit

St.Pölten (NLK) - In der gestrigen letzten Sitzung der NÖ Landesregierung im zu Ende gehenden Jahr zog Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll auch eine Bilanz. 2000 wurden in 37 Sitzungen 1.580 Tagesordnungspunkte behandelt, dazu kamen noch sechs "Umlauf-Bögen" mit 171 Punkten. Das macht zusammen 1.750 Beschlüsse, darunter 28 Gesetzesentwürfe und 48 weitere Vorlagen an den Landtag. Der Landeshauptmann hob hervor, dass es in der Landesregierung einige personelle Veränderungen gegeben hat - Landeshauptmannstellvertreter Mag. Karl Schlögl folgte auf Dr. Hannes Bauer, Agrar-Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank auf Franz Blochberger. Er dankte für die gute, konstruktive Zusammenarbeit, die Landesregierung sei nicht das geeignete Gremium, um Parteipolitik zu machen.

Auch Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, Landeshauptmannstellvertreter Mag. Karl Schlögl und Landesrat Mag. Ewald Stadler unterstrichen die ausgezeichnete Zusammenarbeit in der Landesregierung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK