Vorstand kann WCM-Angebot nicht befuerworten ots Ad hoc-Service: Kloeckner-Werke AG <DE0006780000>

Duisburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG, Hamburg, hat am 16. Dezember 2000 ein öffentliches Umtauschangebot an die übrigen Aktionäre der Klöckner-Werke AG, Duisburg, gerichtet. WCM bietet darin den Tausch einer Klöckner- Werke-Aktie gegen eine WCM-Aktie plus 7 EUR in bar an. Für den Klöckner-Werke-Aktionär stellt sich die Frage der Annahme des Angebots.

Der Klöckner-Werke-Konzern zeigt seit fünf Jahren eine starke Aufwärtsentwicklung. Diese hat sich auch in einem deutlich gestiegenen Aktienkurs niedergeschlagen. Mit der Fokussierung auf das Foliengeschäft wird ein erhebliches zusätzliches Wertpotential erschlossen. Dieses Konzept will WCM begleiten. Für die Klöckner-Werke schafft eine Einbeziehung in den WCM-Konzern keinen weiteren Mehrwert, da zwischen den beiden Unternehmen Synergien nicht erkennbar sind.

Anders als die vom Vorstand geforderte attraktive Baralternative stellt das Angebot vornehmlich auf die WCM- Aktie ab. Der Vorstand ist nicht in der Lage, deren Wert und Entwicklung einzuschätzen. Er kann das Angebot nicht befürworten.

In Abstimmung mit der Übernahmekommission wird der Vorstand eine ausführliche Stellungnahme gemäß Artikel 18 des Übernahmekodex Anfang Januar 2001 abgeben.

Ansprechpartner

Wolfgang Christian Bereich Kommunikation Tel. (0203) 396-32 96 Fax (0203) 396-34 56 E-mail: kommunikation@kloecknerwerke.de www.kloecknerwerke.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI