Uebernahme eines Kabelwerks in der Tuerkei LEONI baut europaeisches Fahrzeugleitungs-Geschaeft weiter aus ots Ad hoc-Service: LEONI AG <DE0006476005>

Nürnberg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die LEONI Kabel GmbH & Co. KG, eine Tochtergesellschaft
der LEONI AG, Nürnberg, hat die Siemens Kablo Sytemleri Sanayi ve Ticaret Limited Sirketi in der Türkei, einen Hersteller von Fahrzeugleitungen, erworben. Durch das neue Werk, das unter dem Namen LEONI Kablo Türkiye weitergeführt wird, baut LEONI Kabel seine Marktposition in Europa weiter aus und positioniert sich noch stärker als europaweit operierender Lieferant für Automobilleitungen mit einem logistisch sehr gut ausgebauten Produktionsnetzwerk.

Am Standort in Mudanya arbeiten derzeit ca. 25 Mitarbeiter, die schwerpunktmäßig einadrige Fahrzeugleitungen für den türkischen Markt herstellen. Der Werks-Standort befindet sich in der für die Automobilindustrie wichtigen Zone zwischen Istanbul und Bursa.

Mit der Übernahme hat die LEONI Kabel GmbH & Co. KG einen weiteren Schritt zur Verbesserung der Kundennähe unternommen. Dadurch ist nicht nur eine optimale Marktbelieferung in der Türkei gewährleistet, sondern auch die Gesamtposition im osteuropäischen Raum gestärkt. So können die dortigen Zukunftsmärkte, wie z.B. Bulgarien, künftig noch effizienter beliefert werden. Der neue Standort in der Türkei stellt eine ideale Ergänzung der bereits vorhandenen oder im Aufbau befindlichen Standorte in Polen, Ungarn und Tschechien dar.

Pressekontakt: Hans Peuschel, Telefon 0911/20 23-215, Fax 0911/20 23-231, E-Mail: hans.peuschel@leoni.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI