Drei Boeing 767-300 Frachter für LanChile

Hamburg (ots) - Die chilenische Luftfahrtgesellschaft LanChile beschafft drei Frachtflugzeugen des Typs Boeing 767-300. Die neuen Flugzeuge dienen dem Aufbau des Frachtgeschäftes innerhalb Südamerikas und mit den USA.

Der 767-300-Frachter ist das jüngste Mitglied der Boeing Frachter-Familie, er basiert auf dem populären Passagierjet 767-300ER (vergrößerte Reichweite). Mit 55 Tonnen Fracht an Bord beträgt die Reichweite 6056 km.

Der Gesamtwert des Auftrags liegt bei 365 Millionen US-Dollar, die Lieferung soll im kommenden Jahr beginnen. LanChile betreibt heute bereits 12 Passagierflugzeuge des Typs 767-300 und drei 767-300 Frachter.

Die Frachterversion profitiert von der bekannten Zuverlässigkeit der 767, ihrer Leistung und den betrieblichen Vorteilen. Die Abflug-Zuverlässigkeit liegt für die 767 bei rund 99 Prozent. Das heißt: Nur einer von 100 Flügen ist aus technischen Gründen um mehr als 15 Minuten verspätet.

"Die Boeing 767-300 hat in unserer Flotte bereits den Leistungsnachweis erbracht", sagte Enrique Cueto, Executive Vice President der in Santigo de Chile beheimateten Airline. " Die hohe Zuverlässigkeit der 767 war eine wichtige Voraussetzung für unsere Fähigkeit, die Pünktlichkeitsforderungen unserer Frachtkunden erfüllen zu können."

Das automatische Frachtladesystem der 767 mit einem beweglichen Boden - ähnlich einem Förderband - ermöglicht LanChile das schnelle Be- und Entladen des Flugzeugs. Der 767-300 Frachter bietet einen sehr niedrigen Treibstoffverbauch. Die Betriebskosten für das Flugzeug liegen fast 20 Prozent unter denen vergleichbarer Flugzeuge.

ots Originaltext: Boeing Information Deutschland

News Release
Boeing Information Deutschland
c/o Großbongardt Kommunikation
Sportallee 54b D-22335 Hamburg
Tel. +49 40 500 48 275
Fax: + 49 40 500 48 277
E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS