30.000 Schilling für Haus der Frau

Geld für Weiterbildung

St.Pölten (NLK) - Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop
und Landesrätin Christa Kranzl überreichten heute Bargeld und Waren im Wert von 30.000 Schilling an die Leiterin des Hauses der Frau in St.Pölten. Die Mittel sind der Reinerlös einer Aktion anlässlich des "e-bazars", der kürzlich in Krems abgehalten wurde. Das Geld wird für technische Weiterbildungsmaßnahmen verwendet, um den Frauen den Weg in die Selbständigkeit zu erleichtern. Das Haus der Frau bietet von Gewalt betroffenen Frauen und ihren Kindern Schutz, Zuflucht und Beratung. Die Frauen stehen oft vor einer Neuorientierung und benötigen Unterstützung. Die Bazar-Auktion wurde vom NÖ Frauenreferat organisiert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK