Optivision gibt Zwischenfinanzierung mit Amnis bekannt

Palo Alto, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Optivision(R), Inc., ein führender Anbieter von Streamer-Video-Kommunikationsprodukten gab heute bekannt, dass Amnis (OTC Bulletin Board: AMNM) Optivision eine weitere Zwischenfinanzierung zur Verfügung stellt. Im Rahmen dieses Finanzierungsabkommens haben Optivisions Hauptaktionäre zugestimmt, ihre Anteile an Optivision für Anteile an Amnis Systems einzutauschen, sollte die am 11. September 2000 bekannt gegebene Fusion nicht abgeschlossen werden können. Das Fusionsabkommen wurde von den Verwaltungsräten beider Unternehmen genehmigt und unterliegt verschiedenen Abschlussbedingungen wie etwa der Genehmigung durch das kalifornische Ministerium für Gesellschaften. Eine Anhörung zur Fusion wird voraussichtlich für die dritte Januarwoche erwartet. Optivision ist weiterhin optimistisch, dass das Ministerium für Gesellschaften dem Antrag auf Fortführung der Fusionsbestrebungen zustimmt.

Vorbehaltlich bestimmter Bedingungen hat Amnis zugestimmt, von den Hauptaktionären eine Mehrheitsbeteiligung an Optivision zu erwerben. Gemäß den Vertragsbedingungen werden die Optivision-Stammaktien zu einem festen Umtauschverhältnis von 0,10 Aktien je Optivision-Aktie in Stammaktien von Amnis Systems umgewandelt. "Wir freuen uns über den Fortschritt, den wir bei der Fusion unserer beiden Unternehmen machen. Wir glauben, dass uns dieser Plan die Flexibilität ermöglicht, die wir benötigen, um unser endgültiges Ziel zu erreichen", erklärte Michael Liccardo, Chairman, President und Chief Executive Officer von Optivision.

Über Optivision, Inc.

Optivision, Inc., der beherrschende Marktführer vernetzter Streamer-Video-Technik, entwickelt, produziert und vertreibt MPEG-Netzwerk-Videoprodukte für die weltweite Produktion, Leitung und Verbreitung hochwertiger Videotechnik sowohl direkt als auch durch führende Partner in der Branche. Die Produkte von Optivision, mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, werden für unterschiedliche Anwendungszwecke eingesetzt, wie etwa Fernstudium, Unternehmensschulungen, Videokurier-Dienste, Telemedizin, Überwachung und visuelle Zusammenarbeit. Weitere Informationen über Optivision erhalten Sie unter http://www.optivision.com, oder Telefon +1-800-239-0600.

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen der Geschäftsleitung beruhen. Diese Aussagen können aufgrund bestimmter Risiken und Unwägbarkeiten materiell von tatsächlichen zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen abweichen, wie beispielsweise Risiken hinsichtlich der Fähigkeit, die behördliche Genehmigung zur Fusion zu erlangen, Ablehnung der Optivision-Aktionäre hinsichtlich der Fusion, zukünftiger Kapitalbedarf, Unfähigkeit, notwendige Finanzierung zu erlangen, allgemeine wirtschaftliche Bedingungen sowie andere Risiken und Unwägbarkeiten, die in Unterlagen aufgeführt sind, die Amnis Systems von Zeit zu Zeit bei der Securities and Exchange Commission einreicht.

Hinweis: Optivision, LivePlayer, mpegNet, NAC und VS-Pro sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Optivision, Inc. Alle weiteren Warenzeichen oder eingetragenen Warenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber.

ots Original Text Service: Optivision, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jeanne L. Wun, Optivision, Inc.,
+1-650-354-8852, oder
wun@optivision.com; oder
Rebekah Donaldson,
Bairey & Bedford Public Relations, LLC,
+1-916-457-8988, oder
rebekah@b2pr.com, Optivision, Inc.

Website: http://www.optivision.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE