ARBÖ: Sperre der Wagrainer Bundesstraße nach Lkw-Unfall

LKW-Lenker blieb nach Unfall auf verschneiter Fahrbahn unverletzt

Wien (ARBÖ) - Bis zu 15 Zentimeter Neuschnee sorgten heute vormittag auf den Straßen im Salzburger Pongau für winterliche Verhältnisse. Auf den schneeglatten Fahrbahnen kam es zu zahlreichen Ausrutschern, berichtet der ARBÖ.

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich gegen 9 Uhr auf der B163, Wagrainer
Bundesstraße, im Ortsgebiet von Wagrain. Auf schneeglatten
Fahrbahn kam aus bisher ungeklärter Ursache ein Lkw ins
Schleudern. Nach ersten Angaben von der Unfallstelle kam der LKW-Lenker ohne Verletzungen davon. Auf Grund der Bergungsarbeiten mußte die B163 im Unfallbereich gesperrt werden. Eine lokale Umleitung wurde nach Informationen des ARBÖ eingerichtet.

(Forts. mögl.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.atARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haider

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR