Rheindelta: Wichtigstes Schutzgebiet des Landes BILD

Neuer Geschäftsführer Niederer bei LH Sausgruber

Bregenz (VLK) - Der neue Geschäftsführer des
Rheindeltahauses, Walter Niederer, stattete vor kurzem einen Antrittsbesuch bei Landeshauptmann Herbert Sausgruber ab.
Beide waren sich in der Beurteilung des Rheindeltas einig:
Als wichtigstes Schutzgebiet des Landes sollten alle
versuchen, die Verantwortung für das Schutzgebiet
mitzutragen. ****

Walter Niederer trat seine neue Funktion Anfang November
an. Als direkter Ansprechpartner im Gebiet will er in erster
Linie die Belange des Naturschutzgebietes so gut wie möglich vertreten und zukunftsfähige Strukturen schaffen: "Dabei geht
es um Landschaftspflege, aber auch um viel
Öffentlichkeitsarbeit", meinte der neue Geschäftsführer.

Wichtiger Lebens- und Erholungsraum

Das Rheindelta hat zwei Gesichter: Es ist einerseits
Lebensraum für Pflanzen und Tiere, und andererseits
Erholungsraum für Menschen. Sausgruber: "Als Hüter dieses
Schatzes der Natur erfüllt der Naturschutzverein Rheindelta
die vielfältigsten Aufgaben. Dazu gehört die Erhaltung des Landschaftsbildes der Streuewiesen durch Mahd und
Entbuschungen ebenso wie Forschungs- und Entwicklungsarbeit,
die durch den Geschäftsführer des Vereines koordiniert wird."

In der Fußacher Bucht überwintern jährlich über 100.000 Wasservögel. Bisher war der Naturschutzverein Rheindelta eine Landesstelle, die Arbeit im Rheindeltahaus teilten sich zwei Teilzeitkräfte. Seit der Ausgliederung des Vereins im
November 2000 gibt es mit Walter Niederer erstmals einen hauptzuständigen Geschäftsführer.
(tm/dw/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL