"Geschichten aus dem Wienerwald" am 20. Dezember in 3sat

Wien (OTS) - 3sat setzt seinen Programmschwerpunkt "50 Jahre Fernsehfilm" am Mittwoch, dem 20. Dezember 2000, um 22.25 Uhr mit "Geschichten aus dem Wienerwald" fort. Bei der Welturaufführung des Horváth-Stücks 1931 in Berlin hat Hans Moser die tragische Figur des Zauberkönigs aus der Taufe gehoben. Dreißig Jahre später hat er in der Verfilmung mit dieser Glanzrolle noch einmal Furore gemacht. In einer Inszenierung von Erich Neuberg spielen in dem nach Ödön von Horváth 1961 entstandenen Fernsehspiel Walter Kohut, Paula Nefzger, Johanna Matz, Hans Moser und Helmut Qualtinger.

Die "Geschichten" gipfeln im vorbedachten Mord an einem unschuldigen kleinen Kind. Sie enthalten alles, was den Menschen glücklich machen und über sich hinausheben kann: die Familie, die Liebe, die Mutterschaft, die Religion und auch die Liebe zum Vaterland. Und sie sind mit alledem eine düstere Schau dessen, was Menschen einander, ohne es eigentlich zu wollen, antun können, nur weil sie kleinlich, dumm, in sich selbst und in den Umständen ihrer Umgebung gefangen sind. Zur Verdeutlichung seiner Absicht, in den engstirnigen, bösen und trotzdem bemitleidenswerten Geschöpfen die Perversion des Menschenbildes zu zeigen, braucht Horváth eine moritatenhafte und mitunter schockierende Handlung, wie sie der Schicksalsablauf des Mädchens Marianne darstellt.

Als nächsten Film im Rahmen des Programmschwerpunkts "50 Jahre Fernsehfilm" zeigt 3sat am Mittwoch, dem 27. Dezember 2000, um 22.25 Uhr "Der Herr Karl".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Karin Wögerer
(01) 87878 - DW 13857

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK