Für immer Jung - Der große GQ-Fitness-Guide für jeden Mann / Ernährung, Gesundheit, Sport oder Pflege - Das Richtige für jedes Alter

Hamburg (ots) - Die großen Vorhaben zur Jahreswende scheitern schon nach kurzer Zeit sehr oft an unausgegorenen Programmen oder an der Überschätzung der eigenen, auch altersbedingten Leistungsfähigkeit. Das deutsche Männermagazin GQ veröffentlicht im Januar-Heft einen Fitness-Guide, der ein ganzheitliches Programm anbietet: Für jede Altersstufe und individuelle Leistungsfähigkeit die richtig dosierte sportliche Betätigung, die richtige Ernährung, Tipps für die Gesundheit und Pflege. Für Puristen, die nur zu Hause trainieren wollen, heißt es im Magazin: "Für unsere Übungen brauchen Sie keinerlei Ausrüstung. Nur eine halbe Stunde Zeit, und das nur alle zwei Tage." Männer, die das gesellige Studio bevorzugen, erhalten wichtige Hinweise, auf was sie dort besonders achten müssen.

Eine klare Absage erteilen die GQ-Experten den "McSowiesos" oder den Würsten an der Frittenbude. Je früher man anfange, sich gesund zu ernähren, desto frischer bleibe man insgesamt. Bevorzugt gegessen werden sollte Tomatensoße und Ketchup, Kohl, Zwiebeln, Knoblauch, rote und gelbe Gemüse, Obst, hochwertiges Fleisch. Zum Braten wird kaltgepresstes Olivenöl empfohlen. GQ veröffentlicht ein ausführliches Programm für eine Anti-Age-Ernährung. Zum Bereich Pflege heißt es: Der stärkste Alterungsfaktor für die Haut ist UV-Licht. Deshalb sollte niemand den Sommer im Keller verbringen. Eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor schütze vor Falten und senke das Hautkrebsrisiko drastisch.

Diese Meldung ist unter Quellenangabe GQ zur Veröffentlichung frei.

ots Originaltext: Deutsches Männermagazin GQ
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Media Consulting Jörg Mandt
Tel.: 0049 40 / 80 80 347-10
E-Mail: jmandt1@aol.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS