Nortel Networks wird mit Sierra Wireless und Xircom bei mobilen 3G-UMTS-Modems zusammenarbeiten / "Fehlende Verbindung" zwischen digitalen Geräten und Internet Content soll schnell verfügbar sein

Boston (ots-PRNewswire) - Nortel Networks* (NYSE/TSE: NT) hat mit Sierra Wireless (NASDAQ: SWIR; TSE: SW) und Xircom (NASDAQ: XIRC) Verträge unterzeichnet, denen zufolge Nortel Networks die beiden Unternehmen dabei unterstützen wird, selbständig die branchenweit ersten mobilen Modems der dritten Generation (3G) auf der Grundlage des UMTS- (Universal Mobile Telecommunications System-) Standards zu entwickeln. So sollen die Modems schnell verfügbar sein und den Zugang zu vielfältigen Internet-Inhalten mit Hilfe digitaler Geräte aller Art "jederzeit und an jedem Ort" ermöglichen.

Sierra Wireless und Xircom wollen beide ihre eigenen mobilen Multi-Mode UMTS/GPRS (General Packet Radio Service) Modems in den standardisierten Baugrößen wie PC-Karten, Compact Flash-Karten und eingebetteten Modulen entwickeln. Nortel Networks wird die Entwicklung finanziell unterstützen sowie technischen und Marketing Support leisten. Die Pläne sehen dieEinführung in Testmärkte sowie die allgemeine Verfügbarkeit in der ersten Hälfte 2002 vor.

"Wir kombinieren die Intelligenz des IP (Internet Protocol)mit der Erreichbarkeit des Wireless Internet und dem blitzschnellen Internetzugang zu jedem Gerät und zu jeder Zeit", erklärte Frank Plastina, President, Wireless Internet bei Nortel Networks. "Wir rechnen damit, dass diese neuen Modems das "fehlende Bindeglied" darstellen werden. Indem Anwendungen von den Desktops getrennt werden, wird ein gewaltiger Datenstrom freigesetzt. Dieser wird eine Welle neuer Applikationen und Serviceleistungen ermöglichen, die bei den Geschwindigkeiten von heute nur schwer vorstellbar sind."

Die beschleunigte Verfügbarkeit von mobilen 3G-Modems soll außerdem den Service Provider-Kunden von Nortel Networks die Möglichkeit geben, die Wireless Internet-Revolution in vollem Umfang zu nutzen. Gewerbliche Nutzer sowie Verbraucher von mobilen Geräten können sie unterwegs an Personal Digital Assistants (PDAs), Laptops, Fahrzeuginformationssysteme, MP3-Player, digitale Kameras und andere IP-fähige persönliche digitale Geräte anschließen. Damit erhalten die Nutzer über 3G-Netze uneingeschränkten Zugang zu E-Mail-Systemen, eBusiness, mobilem Handel und Multimedia-Diensten.

"Wir bei BT Wireless wollen bei der Einführung unseres 3G-Dienstes unsere derzeitige führende Position im mobilen Datenbereich erhalten", erklärte Tony Greaves, Senior Vice President von 3G & Airwave bei BT Wireless. "Die Verfügbarkeit des Geräteangebots auf dem Markt ist dabei der Schlüsselfaktor. Wir rechnen damit, dass im Jahre 2002 eine Auswahl an 3G-Geräten im Handel erhältlich sein wird. Zur Zeit führen wir Gespräche mit mehreren Herstellern in aller Welt. Die heute bekannt gegebenen Aktivitäten werden dazu beitragen, die frühzeitige Verfügbarkeit und Auswahl an Produkten sicherzustellen. Über unsere strategische Geschäftsbeziehung zu Nortel Networks sichern wir die Möglichkeit von frühzeitigen Bestellungen."

"Wir haben uns verpflichtet, mobilen Anwendern die umfassende Nutzung des High-Performance-Internet zu ermöglichen", sagte Peter MacKinnon, Vice President, Wireless Internet bei Nortel Networks. "Wir erwarten, dass die Fülle von angeschlossenen mobilen IP-Geräten zu einer gewaltigen Zunahme des mobilen Datenverkehrs führen wird. Service Provider können so ihre Leistungen profitabl differenzieren und die durchschnittlichen Umsätze pro Anwender steigern."

Die Entwicklung von mobilen 3G-Modems wird die 'Wings of Light'-Strategie von Nortel Networks stärken, die optische, mobile und IP-Technologien miteinander kombiniert und den Netzbetreibern damit einen äußerst zuverlässigen Hochgeschwindigkeitszugang zu Internet-Serviceleistungen und -Anwendungen bereitstellt.

Nortel Networks gab vor kurzem UMTS-Netzwerk-Aufträge mit einem geschätzten Volumen von 1,8 Milliarden US-Dollar in Europa bekannt. Dazu gehört ein Fünf-Jahres-Vertrag mit der BT Cellnet in Großbritannien, ein 12-monatiger UMTS-Netzwerkausbau bei Airtel in Spanien und ein Drei-Jahres-Abschluss mit Xfera, ebenfalls in Spanien.

"Die Zusammenarbeit mit Nortel Networks im UMTS-Bereich verschafft Sierra Wireless eine starke globale Position", erklärte Andrew Harries, Senior Vice President Unternehmensentwicklung bei Sierra Wireless. "Zur Zeit sind wir auf dem nordamerikanischen Markt für mobile 2,5G und 3G-Modems führend und konzentrieren uns auf mobile Notebooks und PDAs. Die heutige Ankündigung unterstreicht unser Ziel nach einer technologischen Führungsrolle, nach kompletten und überzeugenden 3G-Lösungen und einer starken globalen Präsenz."

"Als weltweit führender Provider von globalen mobilen Zugangslösungen bereitet Xircom den Weg für den zuverlässigen mobilen 3G-Informationszugang", so Mike Scullin, Vice President Geschäftsentwicklung Xircom. "Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung sind wir gut positioniert, um die großen Möglichkeiten, die sich durch 3G auf dem Verbrauchermarkt bieten, weiter auszubauen. Zusammen werden Xircom und Nortel Networks das Wireless Internet verwirklichen, indem sie die Entwicklung von Hochgeschwindigkeits-Endgeräten der nächsten Generation fördern."

Strategy Analytics rechnet damit, dass sich der Markt für persönliche digitale Geräte in den USA und Europa von 20,9 Milliarden US-Dollar im Jahre 1999 auf 57 Milliarden US-Dollar im Jahre 2005 fast verdreifachen werde.

Sierra Wireless, Inc., ist ein führender Anbieter von Hardware-und Softwareprodukten für die mobile Datenkommunikation. Sierra Wireless liefert mobile PC-Karten für tragbare Computer, mobile Adapter für PDAs, OEM-Module für eingebettete Anwendungen und robuste mobile Bordsysteme. Sierra Wireless ist Gründungsmitglied der WirelessReady Alliance, eines Bündnisses von branchenweit führenden Hardware-, Software- und Dienstleistungsunternehmen, die sich auf die Lieferung kompletter und überzeugender mobiler Datenlösungen spezialisiert haben. Nähere Informationen über Sierra Wireless erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.sierrawireless.com.

Seit über einem Jahrzehnt verlassen sich gewerbliche Nutzer mobiler Anwendungen aus aller Welt auf Xircom, um jederzeit und an jedem Ort Zugang zu ihren Informationen zu erhalten. Xircom planen und entwickelt innovative Lösungen, die mobile Anwender weltweit mit Unternehmensnetzwerken, dem Internet, Intranets und anderen Online-Ressourcen verbinden. Xircom vertreibt und unterstützt seine Produkte in mehr als 100 Ländern durch Vertriebsgesellschaften und Reseller, über elektronische Absatzwege und globale OEM-Partnerschaften. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz im kalifornischen Thousand Oaks und regionale Niederlassungen in Belgien, Japan und Singapur. Xircom beschäftigt 1.900 Mitarbeiter in aller Welt und weist einen Umsatz im vierten Quartal von 496 Millionen US-Dollar aus. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.xircom.com.

Nortel Networks ist ein internationaler Marktführer im Bereich Internet und Kommunikation mit Schwerpunkten in den Bereichen Optical-, Wireless- und Local Internet sowie eBusiness. 1999 erzielte das Unternehmen einen US-GAAP** Umsatz in Höhe von 21,3 Milliarden US-Dollar. Zu den Kunden von Nortel Networks zählen Netzwerkbetreiber, Service-Provider und Unternehmen auf der ganzen Welt. Nortel Networks baut ein Hochleistungs-Internet, das zuverlässiger und schneller als vorhandene Netze ist. Das Unternehmen setzt neue Maßstäbe für die Wirtschaftlichkeit und Qualität von Netzwerken einschließlich des Internet und eröffnet damit neue Möglichkeiten für Zusammenarbeit, Kommunikation und Handel. Besuchen Sie uns unter www.nortelnetworks.com

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung sind zukunftsbezogen und unterliegen erheblichen Risiken und Unwägbarkeiten. Die in diesen Aussagen vorhergesagten Ergebnisse oder Ereignisse können sich erheblich von den tatsächlichen Ergebnissen oder Ereignissen unterscheiden.

Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass sich die Ergebnisse oder Ereignisse von den derzeitigen Erwartungen unterscheiden können, gehören unter anderem die Auswirkungen des Preis- und Produktwettbewerbs, die Abhängigkeit von der Entwicklung neuer Produkte, die Auswirkungen der schnellen technologischen Veränderungen und Marktveränderungen, die Fähigkeit von Nortel Networks, Firmenübernahmen durchzuführen und/oder die Geschäftsbereiche und Technologien übernommener Unternehmungen effektiv zu integrieren, die allgemeinen Industrie- und Marktbedingungen und Wachstumsraten, das internationale Wachstum und die globalen ökonomischen Bedingungen, besonders in den aufstrebenden Märkten und einschließlich der Zinssatz- und Devisenkursfluktuationen, die Auswirkungen der Konsolidierungen in der Telekommunikationsindustrie, die Unwägbarkeiten des Internets, die Volatilität des Aktienmarkts, die Fähigkeit von Nortel Networks, qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und ihre Firmentreue zu erhalten und die Auswirkungen der erhöhten Bereitstellungen für die Kundenfinanzierung durch Nortel Networks. Weitere Informationen über diese und weitere Faktoren erhalten Sie in den Berichten von Nortel Networks bei der United States Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht). Nortel Networks lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, unabhängig davon, ob dies auf Grund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder in anderer Weise nötig wäre.

* Nortel Networks, das Nortel Networks-Logo und das Globemark sind Warenzeichen von Nortel Networks.
** US GAAP = US General Accepted Accounting Principles (die amerikanischen Rechnungs-legungs-grundsätze, vergleichbar mit den entsprechenden in Deutschland geltenden GoBs = Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung).

Sämtliche Zahlen und Prognosen, die im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung genannt werden, sind Einschätzungen aus aktueller Sicht und werden ohne jede Gewähr genannt.

ots Originaltext: Nortel Networks
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Nortel Networks Germany GmbH & Co. KG
Sabine Werb, Public Relations
Fon 069 / 66 97 19 06
E-Mail: sabine.werb@nortel-dasa.de

Fleishman-Hillard Germany
Peter Tasch
Fon 069 / 405 702 0
E-Mail: TaschP@fleishman.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE