Equator kündigt das Shark MAP-CA(TM) Development Board und die iMMediaTools(TM) Software Toolkit Version 5.2 an

Campbell, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Equator Technologies
Inc., der führende Anbieter von Lösungen für die programmierbare Breitbandsignalverarbeitung, gab die Verfügbarkeit des Shark MAP-CA Development Board und des iMMediaTools Software Toolkit, Version 5.2, der Firma bekannt. Das Entwicklungsmodul und der Software-Toolsatz bieten vereint eine leistungsfähige und flexible Bewertungs- und Entwicklungsplattform für die Erstellung von Breitbandvideo-, -sprachübertragungs- und -Datenprototypen, die auf dem MAP-CA Broadband Signal Processor(TM) (BSP(TM)) von Equator basieren.

Das Shark MAP-CA Development Board ist eine PCI-Steckkarte, die auf dem MAP-CA BSP beruht. Sie ist für den Einsatz in einem Host PC konfiguriert, auf dem Microsoft Windows NT 4.0 oder Red Hat Linux 6.2 läuft. Shark bietet umfangreichen Support für Echtzeit-I/O-Schnittstellen, darunter NTSC Video I/O (S-Video und Composite), RGB Output und I2S Stereoaudio I/O. Weitere Erweiterungen sind über Tochterkarten möglich.

Der iMMediaTools Software Toolkit beinhaltet den hoch optimierten Compiler iMMediaC von Equator, der auf der umfangreichen Erfahrung des Unternehmens mit der VLIW-Compilertechnologie basiert. Der Compiler iMMediaC ermöglicht es den Entwicklern, Anwendungen für die Breitbandsignalverarbeitung zu 100 Prozent in der Programmiersprache C zu schreiben. Bei anderen Prozessoren müssen die Medienprogramme in Gänze oder zum Teil auf niedrigem Niveau in Assemblersprache geschrieben werden, was viel Zeit kostet. Bei auf diese Weise erstellter Software ist die Entwicklung und die Pflege schwierig, teuer und zeitintensiv. Der Toolsatz beinhaltet auch die FIRtree(TM) Media Intrinsic C-Sprachenerweiterungen, den Quellkode-Debugger, den zyklusgenauen Simulator, den Linker und Bibliotheken.

"Der Shark MAP-CA Development Board und der iMMediaTools Software Toolkit bieten vereint eine über viele Funktionen verfügende Hochleistungsplattform für die Entwicklung von Produkten, die auf MAP-CA basieren," sagte Stephen L. Diamond, Vice President of Marketing bei Equator. "Der Compiler iMMediaC ist der effizienteste Compiler der Welt für Breitbandanwendungen. Mit dieser Plattform können die Kunden schnell und effizient sehr leistungsfähige Produkte für den massenhaften Breitbandeinsatz entwickeln."

Das Shark Development Board kostet $4.000, die iMMediaTools Software Toolkit Version 5.2 kostet $15.000 pro Platz. Beide Produkte sind ab sofort erhältlich.

Equator Technologies
Equator Technologies (http://www.equator.com) ist der führende Anbieter von Lösungen für die programmierbare Breitbandsignalverarbeitung. Die VLIW Media Accelerated Processor (MAP) BSP(TM) Architektur des Unternehmens ist zu 100 Prozent in C programmiert. Das ermöglicht die schnelle Entwicklung von hoch leistungsfähigen, flexiblen, medienintensiven Systemen. Der MAP-CA(TM) ist der schnellste digitale Signalprozessor der Welt. Equator ist eine im Privateigentum stehende Halbleiterfirma ohne eigene Fabrikation, die 1996 gegründet wurde. Das Unternehmen hat den Hauptsitz in Campbell, Kalifornien, und Niederlassungen in der ganzen Welt.

Hinweis: Broadband Signal Processor, BSP, FIRtree, iMMediaC, iMMediaTools und MAP-CA sind Warenzeichen von Equator Technologies Inc. Bei den anderen Produkt- und Firmenbezeichnungen in dieser Pressemeldung kann es sich um Warenzeichen der entsprechenden Inhaber handeln.

ots Originaltext: Equator Technologies Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tom Mahon von Thomas Mahon Associates, Tel.: 925-937-4921 oder tmahon@ncal.verio.com, für Equator Technologies Inc.

Website: http://www.equator.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE