ots Ad hoc-Service: net @G <DE0007867400> Korrektur

Köln (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Korrekturmitteilung im Auftrag des
Emittenten:

In der heutigen Ad-hoc-Mitteilung muss es im zweiten Punkt der Überschrift statt: "- Zusätzliche positive Ergebniseffekte in Höhe von 8,4 Mio. DM erzielt" richtig heißen: "- Zusätzliche positive Ergebniseffekte in Höhe von 8,4 Mio. DM bewirken Gesamt-Ebitda von 17,8 Mio. DM (=888 Prozent Steigerung)".

Darüber hinaus muss es im vorletzten Satz des ersten Absatzes statt: "Gleichzeitig wurde die anspruchsvolle Planung, die für 1999/2000 ein Ebitda von 8,5 Mio. DM vorsah, um 0,6 Mio. DM übertroffen." richtig heißen: "Gleichzeitig wurde die anspruchsvolle Planung, die für 1999/2000 ein Ebitda von 8,8 Mio. DM vorsah, um 0,6 Mio. DM übertroffen."

Die gesamte korrigierte Mitteilung lautet:

net AG steigert operatives Ergebnis um mehr als 400 Prozent

  • Operatives Ebitda liegt mit 9,4 Mio. DM um 0,6 Mio. DM über Plan
  • Zusätzliche positive Ergebniseffekte in Höhe von 8,4 Mio. DM bewirken Gesamt-Ebitda von 17,8 Mio. DM (=888 Prozent Steigerung) -Verdoppelung des Umsatzes auf 88,3 Mio. DM

Köln, 18. Dezember 2000 - Die am Neuen Markt notierte net AG (WKN 786 740) erzielte im Geschäftsjahr 1999/2000 erneut ein erhebliches Ergebniswachstum. Das auf die Entwicklung und Vermarktung von eBusiness- Software, mobilen Mehrwertdiensten und hochwertigen IP-Netzwerken spezialisierte Unternehmen weist zum Bilanzstichtag 30.09.2000 ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in Höhe von 17,8 Mio. DM aus. Hierin enthalten sind positive Ergebniseffekte aus der Veräußerung von strategisch nicht relevanten Geschäftsbereichen in Höhe von 8,4 Mio. DM. Das bereinigte Ebitda liegt mit 9,4 Mio. DM um 422 Prozent über dem Wert des Rumpfgeschäftsjahres 1998/1999 von 1,8 Mio. DM. Gleichzeitig wurde die anspruchsvolle Planung, die für 1999/2000 ein Ebitda von 8,8 Mio. DM vorsah, um 0,6 Mio. DM übertroffen. Damit erweist sich die net AG im operativen Bereich erneut als deutlich ertragsstark.

Der konsolidierte - um die am 12.10.2000 bekannt gegebene Veräußerung des Low-End-Hardwaregeschäfts bereinigte - Umsatz aus fortgeführter Tätigkeit verdoppelte sich auf 88,3 Mio. DM nach 45,0 Mio. DM Im Rumpfgeschäftsjahr 1998/1999. Zeitanteilig in diesem Umsatz enthalten ist der im Juni 2000 übernommene niederländische Software-Distributor H.C. Top Systems B.V.. Die im August diesen Jahres erworbene Beteiligung an dem Software-Unternehmen Internetwork AG wurde at equity in den Konzernabschluss einbezogen und hat keine Auswirkungen auf den Umsatz.

Rückfragen bitte an:

CMC IR GmbH Jochen Gutzy Widenmayerstraße 27 80538 München Tel.:
089 / 21 11 84-37 Fax: 089 / 21 11 84-40 Email: gutzy@cmc-ag.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI