Hohe Reichweiten für ORF-TV-Programm am Wochenende

Großes Interesse an Skiübertragungen, hohe Werte für "Böses Blut" und "Josef und Maria"

Wien (OTS) - Großes Publikumsinteresse am ORF-TV-Programmangebot
am Wochenende: Mit seinen Skiübertragungen und dem Hauptabendprogramm erreichte der ORF am Samstag, dem 16. Dezember 2000, einen Tagesmarktanteil von 53,2 Prozent und am Sonntag, dem 17. Dezember, einen Tagesmarktanteil von 52,7 Prozent. Damit lag der ORF um 4,2 Prozentpunkte (Samstag) bzw. 3,1 Prozentpunkte (Sonntag) über dem entsprechenden Durchschnitt im Jahr 2000.

963.000 sahen Maier-Disqualifikation
Verantwortlich für diese hohen Werte waren zum einen die ORF-Übertragungen vom Ski-Weltcup. Die Herrenabfahrt von Val d’Isere am 16. Dezember sahen um 10.15 Uhr 724.000 Zuseher (79 Prozent KaSat-Marktanteil), die anschließende Damenabfahrt in St. Moritz um 11.40 Uhr 752.000 Zuseher (79 Prozent MA). Noch größer war das Interesse an den Skiübertragungen am Sonntag: Die Abfahrt der Damen sahen um 11.30 Uhr 907.000 Zuseher (73 Prozent MA), der zweite Durchgang des Herren-Riesentorlaufs um 13.10 Uhr, der von der Disqualifikation Hermann Maiers dominiert war, brachte es sogar auf 963.000 Zuseher (71 Prozent MA).

Hohe Reichweiten für "Böses Blut" und "Josef und Maria"
Im ORF-Hauptabend erzielten zwei ORF-Produktionen am Wochenende hohe Reichweiten: "Böses Blut" erreichte am Samstag 816.000 Zuseher, bei einem KaSat-Marktanteil von 32 Prozent. Das Peter-Turrini-Stück "Josef und Maria" brachte es am Sonntag auf 359.000 Zuseher (11 Prozent MA). Der gleichzeitig in ORF 1 ausgestrahlte "Bulle von Tölz" brachte es am Sonntag sogar auf 1,469 Millionen Zuseher (43 Prozent MA) und erzielte damit den höchsten Wert für diese Serie im Jahr 2000.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Michael Krause
(01) 87878 - DW 14702

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK