Schnee am Semmering:

Vorbereitungen für Damenweltcup laufen auf Hochtouren

St.Pölten (NLK) - Der Neuschnee der letzten Nacht und die tiefen Temperaturen lassen hoffen, dass die Damenweltcup-Rennen am Semmering am 28. und am 30. Dezember stattfinden können. "Wir sind bereits mit 14 Schneekanonen im Einsatz, alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren", erklärte heute Erich Schabus, Tourismusmanager der Region. In der vergangenen Nacht habe es am "Zauberberg" rund zehn Zentimeter geschneit. Die definitive Entscheidung fällt am Freitag, 22. Dezember. In den nächsten Tagen wird der "Schneespion" der FIS erwartet. Das besondere "Highlight" wird wieder der Nachtslalom am 28. Dezember sein. Am 30. Dezember wird dann auch die niederösterreichische Weltcupsiegern Michaela Dorfmeister im Riesentorlauf an den Start gehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK