Eisenbahntunnels: Garantierter Sicherheitsstandard durch jährliche Milliardeninvestitionen, regelmäßige Überprüfungen und Notfallübungen

Wien (öbb): Die ÖBB appellieren an den Österreichischen Automobil-und Touringclub ÖAMTC die völlig unnötige Angst- und Panikmache ausgerechnet vor Beginn der großen Reisezeit einzustellen. Auf der sachlichen Ebene betrachtet sieht die Tunnelsicherheitsdiskussion ganz anders aus. Der Sicherheitsstandard der Bahntunnels wird durch jährliche Milliardeninvestitionen ständig optimiert. Regelmäßige Tunnel-Checks zeigen Problemfelder sofort auf. In Tunnelrettungsübungen wird das Zusammenspiel von Einsatzkräften und ÖBB mehrmals im Jahr trainiert.****

Die ÖBB investieren jährliche viele Milliarden Schilling in die Beibehaltung der Sicherheitsstandards. Alle Gespräche über Sicherheitsmaßnahmen erfolgen in ständiger Absprache mit den Feuerwehrverbänden und Eisenbahnexperten aus aller Welt. ÖBB-Kommunikationschefin Dr. Viktoria Kickinger zur Kritik des Autofahrerclubs an die Eisenbahnen: "Ich respektiere und anerkenne die großartigen Leistungen des ÖAMTC, die der Club für Autos und Motorräder erbringt. Die Bahn funktioniert jedoch nach eigenen Gesetzmäßigkeiten, die sich keinesfalls vom Auto auf die Eisenbahn 1:1 umlegen lassen." Die ÖBB laden gerne die Autospezialisten des ÖAMTC zu allen Gesprächen mit Eisenbahnexperten und Bahnentunnelspezialisten ein. "Damit ist dann auch der Sache gedient", so Kickinger und fordert "Wir ersuchen dringend den ÖAMTC diese Verunsicherungskampagne vor Beginn der großen Reisezeit einzustellen. Oder ist es das Ziel des ÖAMTC die Autofahrer solcherart von der Bahn wieder auf die Straße zu bringen?"

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Mag. Michael H. Hlava
Tel +43 1 5800 32233
Fax +43 1 5800 25009
e-mail: michael.hlava@kom.oebb.at
http://www.oebb.at

ÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB