ÖAMTC: Stauungen und Unfälle zu Wochenbeginn

Vier Schwerverletzte bei Karambolage nahe Petronell

Wien (ÖAMTC-Presse)- "Unfälle und Stauungen führen im Frühverkehr zu erheblichen Behinderungen", erklärte ein Sprecher der ÖAMTC-Informationszentrale.

Auf der Wiener Südosttangente (A 23) führte ein Auffahrunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen Richtung Süden zu erheblichen Problemen. Eine Person wurde bei der Karambolage verletzt. Die Kolonne stand von Simmering bis zum Gewerbepark Stadlau zurück. Auch in der Gegenrichtung bildeten sich laut ÖAMTC-Informationszentrale durch Schaulustige Stauungen. Auch auf der Heiligenstädter Lände führte ein Blechschaden zu längeren Verzögerungen.

Auf der Pressburger Strasse (B 9) kollidierten im Frühverkehr zwischen Petronell und Wildungsmauer ein Kleinbus und ein PKW.
Vier Personen wurden dabei schwerverletzt. Sie wurden mit Rot-Kreuz-Wagen in das Krankenhaus nach Hainburg gebracht. "Die B 9 war mehrere Stunden lang nur erschwert passierbar. Es gab umfangreiche Stauungen", berichtete ein Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale.

Der Frühverkehr war Montag früh im Großraum Wien besonders stark, wurde vom ÖAMTC weiters gemeldet. Neben den unfallbedingten Stauungen auf der Tangente waren dadurch auch die Zufahrten zum Verkehrsträger Nummer Eins "verstopft". Geduld mussten die Autofahrer u.a. auch bei Fahrten über die Donaubrücken in Kauf nehmen, ebenso in der Westeinfahrt.

In Salzburg kam es auf der Tauernautobahn (A 10) bei Eben auf der Fahrbahn Richtung Süden zu starken Beeinträchtigungen nach einem LKW-Unfall. Auch in Tirol war der Frühverkehr sehr dicht. Zu Stauungen kam es vor allem auf der Inntalautobahn (A 12) bei Wattens. In Linz waren die Stadteinfahrten ebenfalls zeitweise völlig überlastet, hiess es aus der Informationszentrale des ÖAMTC.

ÖAMTC-Informationszentrale/KÖ,KN,GO

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC