100 Liter Gerstl Suppe für karitativen Zweck ausgeschenkt

Erlös der Aktion kommt einer bedürftigen Penzinger Familie zugute

Wien, 17.12.2000 100 Liter Gerstl Suppe wurden gestern, Samstag, vom Klubobmann der Penzinger ÖVP, Mag. Wolfgang Gerstl, an Passanten in der Hütteldorfer Straße vor der U-Bahn-Station Hütteldorfer Straße gegen eine Spende ausgeschenkt.
Mag. Gerstl und seine Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um dem Andrang Herr zu werden die Spendenkassa klingelte kräftig. Mehrere tausend Schilling konnten so gesammelt werden, die einer bedürftigen Penzinger Familie im Rahmen der Aktion "Licht ins Dunkel" zugute kommen.
"Mit dieser Aktion wollen wir wie schon im Vorjahr ein Zeichen setzen, dass Bedürftige von uns nicht vergessen werden. Dank sei auch den vielen Penzingerinnen und Penzinger gesagt, die oft tief in den Geldbeutel griffen und so den Erfolg dieser Aktion erst möglich machten", so der Penzinger ÖVP Klubobmann Mag. .Wolfgang Gerstl.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.oevp-wien.at
Günter Edletzberger, Pressereferent
Tel. 0664/ 33 22 76 9

ÖVP Wien Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW/NVW