Hintner: Solide Schulausbildung ist das Fundament für die Zukunft junger Menschen

Fast 1 Million für Schulerhaltungsbeitrag im SOS-Kinderdorf Hinterbrühl

St. Pölten (NÖI) - "Mit der Übernahme des Schulerhaltungsbeitrags in der Höhe von 965.500 Schilling für dieses Jahr leistet das Land Niederösterreich einen Beitrag dazu, dass diese Kinder eine fundierte Schulausbildung erhalten. Im SOS-Kinderdorf in Hinterbrühl werden zur Zeit 76 Kinder und Jugendliche im Pflichtschulalter betreut. So wichtige Einrichtungen wie das SOS-Kinderdorf und die Gemeinden, in denen sich die jungen Menschen und ihre Betreuer zuhause fühlen, brauchen unsere Unterstützung", betonte Hans Stefan Hintner.****

"Einrichtungen wie die SOS-Kinderdörfer leisten wertvolle Erziehungsarbeit und tragen dafür Sorge, dass Kinder und Jugendliche die Nähe und Geborgenheit einer Familie erhalten. Eine umfassende und solide Schulbildung ist das Fundament für die Zukunft und Voraussetzung dafür, dass junge Menschen die Chancen für ihren weiteren Lebensweg optimal nutzen können", hob Hintner hervor.

Das Ziel der VP NÖ ist es, Niederösterreich als eine Insel der Menschlichkeit zu erhalten und auszubauen. Durch die Übernahme des Schulerhaltungbeitrags haben wir bewiesen, dass Menschlichkeit für uns mehr als ein bloßes Schlagwort ist, merkte Hintner an.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI