Freiberger: Keine Sonderregelung für Österreich bei BSE-Kontrollen

Wien (SK) Der SP-Bundesrat Horst Freiberger forderte heute gegenüber dem Pressedienst der SPÖ die Regierung auf, sich ihrer Verantwortung zu stellen und die österreichische Bevölkerung nicht lebensbedrohlichen Gesundheitsgefährdungen auszusetzen. ****

"Mit ihrer Vorgangsweise bei BSE zeigt die Regierung einmal mehr, dass es ihr nicht um die Bevölkerung, sondern nur um die Industrie geht. Landwirtschafts- und Umweltminister Molterer setzt die ÖsterreicherInnen bewusst einem noch nicht einzuschätzenden Gesundheitsrisiko aus, in dem er eine Extraregelung für Österreich bei BSE-Kontrollen einfordert," erklärte Freiberger, der in diesem Zusammenhang die Anwendung der internationalen Kontrollen auch in Österreich einforderte. (Schluss) ps/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK