Grillenberger: Sonderregelung bei BSE-Kontrollen bedeutet Existenzbedrohung für Österreichs Bauern

Wien (SK) Der burgenländische SPÖ-Bundesrat Johann Grillenberger betonte heute gegenüber dem Pressedienst der SPÖ, dass die Einhaltung der BSE-Kontrollen selbstverständlich auch für Österreich zu gelten habe. "Molterer schädigt die österreichischen Bauern, die hervorragende Fleischqualität liefern, in dem er eine Sonderregelung für Österreich erwirkt, die gleichzeitig einem Exportverbot gleichkomme. Diese Wettbewerbsverzerrung geht Hand in Hand mit einem Verkaufsrückgang am österreichischen Markt," unterstrich Grillenberger. ****

Grillenberger verwies darauf, dass es im Sinne der österreichischen Bevölkerung und der österreichischen Landwirtschaft sei, nur kontrolliertes Fleisch zu verkaufen. "Die Verunsicherung der Bevölkerung führt dazu, dass kaum mehr Rindfleisch gekauft werde. Dies komme einer Existenzbedrohung der österreichischen Bauern gleich. Eine BSE-Kontrolle muss in diesem Sinne auch in Österreich gewährleistet werden," schloss Grillenberger. (Schluss) ns/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK