Trunk: Strasser soll eindeutige Stellungnahme für Flüchtlinge abgeben

Wien (SK) "Im Sinne der bevorstehenden Weihnachtsfeiern und dem damit verbundenen Betonen der Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft" appellierte SPÖ-Bundesrätin Melitta Trunk an Innenminister Strasser seiner "christlichen Gesinnung zu folgen und endlich klare Aussagen und Maßnahmen zu Gunsten notleidender und hilfesuchender Menschen zu machen". "Die FP versucht derzeit alles, um von ihren innerparteilichen Krisenherden und ihrem Wählerschwund abzulenken. Nach gutem, altem populistischen Rezept ist dies mit der Suche nach Feindbildern und Sündenböcken verbunden", betonte Trunk am Freitag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Der "menschenverachtende Einstellung der FP, die Wahlkämpfe immer gerne mit Ausländerfeindlichkeiten und Ausgrenzungsversuchen führt", müsse ein Riegel vorgeschoben werden. "Ich appelliere an den Innenminister Strasser endlich Farbe zu bekennen. Gerade jetzt ist das allgemeine Schweigen der VP, die scheinbar alles tut, um ihres Koalitionspartners nicht verlustig zu gehen, unerträglich. Weihnachten ist vor allem - und jenseits aller religiöser Bekenntnisse - eine Erinnerung an eine Flüchtlingsfamilie, eine Familie, die flüchten musste. Besser als schöne Worte sind Taten", schloss Trunk. (Schluss) wf/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK