"Erfolg für private Krankenanstalten und deren Patienten"

Paket der Privatkrankenanstalten vom Nationalrat beschlossen -Hadschieff: Langjährige Forderungen wurden erfüllt

Wien(PWK1093) In der Nationalratssitzung vom Donnerstag, 14.12., wurde ein Paket der Privatkrankenanstalten beschlossen. Dieses Paket sichert die Finanzierung und den Fortbestand privater Krankenanstalten. Weiters sichert es die Patientenversorgung bei freier Wahl des Arztes und des Spitals und stellt auf eine leistungsorientierte Finanzierung ab dem Jahr 2002 um.

Private Krankenanstalten leisten seit Jahren einen wesentlichen Versorgungsbeitrag in der medizinischen Betreuung von Patienten. Durch den gestern im Nationalrat gefassten Beschluss konnte nun deren Finanzierung gesichert werden. Dies bedeute einen großen Erfolg für den Fortbestand privater Medizin und bedeutet vor allem für über eine Million Zusatzversicherte einen wesentlichen Beitrag für die freie Wahl ihres Arztes und ihres Spitals, erklärt dazu der Vorsteher des Fachverbandes der privaten Krankenanstalten und Kurbetriebe, Mag. Julian M. Hadschieff.

Dieser Nationalsratsbeschluss komme einer langjährigen Forderung der privaten Krankenanstalten endlich nach und ermögliche diesen die Umstellung auf eine leistungsorientierte Finanzierung ab dem Jahr 2002. Durch diese Finanzierung werde eine Abkoppelung vom medizinischen Fortschritt verhindert und damit die hohe Versorgungsqualität für Patienten in privaten Krankenanstalten auch weiterhin sichergestellt. (hp)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 50105-3569

Dr. Hermann Hopp
Geschäftsführer Fachverband der privaten Krankenanstalten und
Kurbetriebe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK