Das Beste zur schönsten Zeit: Der österreichische Film im ORF

"O Palmenbaum" und "Probieren Sie's mit einem Jüngeren" im ORF-Weihnachtsprogramm

Wien (OTS) - Beste Unterhaltung mit österreichischen Produktionen:
Mona Seefried, Erwin Steinhauer, Martina Gedeck, Gregor Bloéb, Johanna von Koczian und Inge Konradi sind in den Hauptrollen der bereits zum Kult gewordenen Weihnachtssatire "Single Bells" zu sehen. Ulli und Xaver Schwarzenberger erzählen von Weihnachtslust und Weihnachtsfrust. Mindestens ebenso turbulent wie in "Single Bells" geht es in der satirischen Fortsetzung der Schwarzenberger-Komödie "O Palmenbaum" zu: Ein Jahr nach dem desaströsen Weihnachtsfest im Schoße der Familie beschließen einige Familienmitglieder, das Fest der Liebe alleine im Süden auf Mauritius zu verbringen. Doch sie haben nicht mit der Hartnäckigkeit ihrer Lieben gerechnet. Senta Berger probiert es mit Ulrich Reinthaller - in "Probieren Sie's mit einem Jüngeren", Michael Kreihsls Inszenierung eines Drehbuchs von Elfriede Hammerl: Die Bestsellerautorin Karina Norden, eine attraktive Endvierzigerin, propagiert in ihrem jüngsten Werk eine besondere Verjüngungskur: Sie empfiehlt ihren gleichaltrigen Geschlechtsgenossinnen einen jüngeren Lebenspartner. Uns sie geht -alles Verkaufsstrategie - mit gutem Beispiel voran.

"Single Bells" am Samstag, dem 23. Dezember 2000, um 21.50 Uhr in ORF 2: Mona Seefried, Erwin Steinhauer, Martina Gedeck, Gregor Bloéb, Johanna von Koczian und Inge Konradi sind in den Hauptrollen dieser bereits zum Kult gewordenen Weihnachtssatire von Ulli und Xaver Schwarzenberger aus dem Jahr 1997 zu sehen. Die Koproduktion von ORF und BR, hergestellt von Teamfilm, handelt von Weihnachtslust und Weihnachtsfrust. Kati (Martina Gedeck) und Jonas (Gregor Bloéb), beide um die dreißig Jahre alt, "zeitgemäß" liiert mit eigener Wohnung und eigenem Lebensraum, planen ihre Flucht vor dem Weihnachtstrubel nach Mauritius. Im letzten Augenblick entschließt sich Kati jedoch dazu, doch weiße Weihnachten zu feiern - und will bei ihrer Familie bleiben. Doch im romantisch verschneiten Landhaus der Schwester (Mona Seefried) entpuppen sich Idyllen als schlechte Inszenierungen. Unterm Lichterbaum tumultet es gehörig.

"O Palmenbaum" am Mittwoch, dem 27. Dezember 2000, um 20.15 Uhr in ORF 2: Mindestens ebenso turbulent wie in "Single Bells" geht es in der satirischen Fortsetzung der Schwarzenberger-Komödie "O Palmenbaum" zu: Ein Jahr nach dem desaströsen Weihnachtsfest im Schoße der Familie, beschließen Kati (Martina Gedeck) und Jonas (Gregor Bloéb) diesmal das Christfest fern der Familie im Süden auf Mauritius zu feiern. Außerdem gibt es einen weiteren besonderen Anlass für diese Reise, bei der sie auch Katis Schwester Luiserl (Mona Seefried) und Schwager Joe (Erwin Steinhauer) begleiten. Doch niemand hat mit dem Familiensinn der beiden willensstarken Großmütter - Omama und Lilibet (Inge Konradi und Johanna von Koczian) -gerechnet. Auch "O Palmenbaum" ist eine Koproduktion von ORF und BR, hergestellt im Winter 1999/2000 von Teamfilm.

"Probieren Sie's mit einem Jüngeren" am Samstag, dem 30. Dezember 2000, um 20.15 Uhr in ORF 2: Senta Berger probiert es mit Ulrich Reinthaller - in Michael Kreihsls Inszenierung eines Drehbuchs von Elfriede Hammerl: Die Bestsellerautorin Karina Norden, eine attraktive Endvierzigerin, propagiert in ihrem jüngsten Werk eine besondere Verjüngungskur: Sie empfiehlt ihren gleichaltrigen Geschlechtsgenossinnen einen jüngeren Lebenspartner! Und sie geht, alles Verkaufsstrategie, mit gutem Beispiel voran. Ein Teufelspakt für den sympathischen Lebenskünstler Nicolas; ein frivoles Spiel ums Geld, dem die erfolgsverwöhnte Auftraggeberin beinahe zum Opfer fällt. In weiteren Rollen spielen unter anderem Karlheinz Hackl, Marianne Nentwich, Emmy Werner, Nadeshda Brennicke, Regina Fritsch, Meriam Abbas, Markus Hering und Ulrich Tukur. "Probieren Sie's mit einem Jüngeren" ist eine Koproduktion von ORF und KirchMedia, in Zusammenarbeit mir ARD/Degeto, hergestellt im Sommer 2000 von epo-Film.

"Tempo" am Donnerstag, dem 4. Jänner 2001, um 22.45 Uhr in ORF 1: Der erste Kinofilm des jüngsten Erich-Neuberg-Preisträgers Stefan Ruzowitzky ("Siebtelbauern") aus dem Jahr 1995 thematisiert klassische Jugendthemen wie die Frage nach Verantwortung und den Prozess des Erwachsenwerdens - angesiedelt in der Rave-Kultur der neunziger Jahre. Der 18-jährige Jojo (Xaver Hutter) rast als Fahrradbote durch die Straßen Wiens, ständig auf der Suche nach Spaß, Liebe und vor allem: guten Raves. Das Abenteuer, in das er bald stolpert, ist zwar ganz anders als seine romantisch-blutrünstigen Tagträume, dafür lernt er aber etwas ganz Neues kennen: die Wirklichkeit. In dieser vom ORF geförderten österreichischen Kinoproduktion spielen weiters Nicolette Krebitz, Dany Levi, Simon Schwarz, Michou Friesz, Krista Stadler, Doris Schretzmayer u. v. a. Hauptdarsteller Xaver Hutter wurde 1997 für die Rolle des Jojo mit dem Sonderpreis der Jury im Rahmen des 10. Genfer Filmfestivals ausgezeichnet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ruza Zecevic
(01) 87878 - DW 14703

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK