ots Ad hoc-Service: Degussa-Huels AG <DE0005425003> Barangebot

Frankfurt (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

C:TEMP0053622.doc / 15.12.00
/ Bk / Seite 1 von 1 Ad hoc-Mitteilung nach @ 15 WpHG Degussa-Hüls AG (gleichlautend zur Ad hoc-Mitteilung von SKW Trostberg AG)

Degussa-Hüls und SKW Trostberg legen Barangebot für Aktien der Laporte plc vor

Sprung in neue Dimension bei der Feinchemie

Degussa-Hüls AG und SKW Trostberg AG haben sich mit Laporte plc, London, auf die folgenden Konditionen für ein Barangebot für alle Laporte-Aktien verständigt:

Degussa-Hüls und SKW Trostberg bieten über eine gemeinsame Tochtergesellschaft für jede Stammaktie von Laporte GBP 6,97. Dieses entspricht einer Bewertung des gesamten Eigenkapitals von GBP 1,362 Mrd. (Euro 2,258 Mrd.). Unter Berücksichtigung flüssiger Mittel bei Laporte in Höhe von rund GBP 300 Mio. ergibt sich ein Unternehmenswert von rund GBP 1,062 Mrd. (Euro 1,763 Mrd.).

Das Barangebot enthält einen Aufschlag von 17 % auf den Schlusskurs der Laporte-Aktie vom 14. Dezember 2000, dem letzten Handelstag vor dieser Ankündigung.

Der Vorstand der Laporte plc beabsichtigt, den Aktionären der Gesellschaft die Annahme des Angebotes einstimmig zu empfehlen.

Die Transaktion steht insbesondere unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen sowie der Annahme des Barangebotes von mehr als 90 % des Aktienkapitals der Laporte plc, und soll im ersten Quartal 2001 abgeschlossen werden.

Laporte hat sich in den letzten Jahren zu einem führenden Anbieter in dem wachstums- und renditestarken Bereich der Spezialchemie mit Schwerpunkt Feinchemie entwickelt. Der jüngste Schritt der Neuausrichtung der Gesellschaft war die Veräußerung aller Nicht-Spezialchemie-Aktivitäten an einen amerikanischen Finanzinvestor im November 2000. Unter Berücksichtigung dieses Verkaufes erwirtschaftete Laporte in 1999 mit rund 2.300 Mitarbeitern einen Umsatz von rund GBP 399 Mio. (Euro 662 Mio.) und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und allen Abschreibungen von rund GBP 103 Mio. (Euro 170 Mio.). Wesentliche Produktionsstandorte der Gesellschaft liegen in Europa, USA und Kanada.

Degussa-Hüls und SKW befinden sich derzeit im Fusionsprozess zur neuen Degussa. Der beabsichtigte Erwerb von Laporte stellt einen wichtigen Schritt bei der strategischen Ausrichtung der Degussa auf weltmarktführende Positionen in attraktiven Geschäftsfeldern der Spezialchemie dar. Der weltweite Markt für Feinchemie ist aufgrund seines Volumens, seines Wachstums und seines Ergebnispotentials eines der attraktivsten Marktsegmente in der Spezialchemie. Damit zählt er zu den Bereichen, die in der neuen Degussa mit hoher Priorität zu weltmarktführenden Positionen durch Akquisitionen und internes Wachstum ausgebaut werden sollen.

Degussa-Hüls AG

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI