ÖBB nehmen den 200. Steel-Güterwaggon in Betrieb - BILD (web)

Neuer STEEL-Waggon bewährt sich als optimale, ressourcenschonende, umweltfreundliche Verpackung für qualitativ hochwertige Stahl-Transporte

Wien / Linz (OTS) - Gemeinsam mit der Voest Alpine Stahl Linz GmbH hat Rail Cargo Austria, der Güterverkehrsbereich der ÖBB und die Technischen Services der ÖBB einen innovativen Güterwaggon für den qualitativ hochwertigen Stahl-Transport entwickelt. Durch kontinuierliche Verbesserungen ist der, die erste Auftrags-Tranche abschließende 200. STEEL-Waggon zugleich Prototyp für die zweite, gleichfalls 200 Waggons umfassende Serie, die bis Ende 2002 gefertigt wird. Dank Rundlauforganisation der STEEL-Waggons wurde in Deutschland seit März 2000 der Transport von rund 100 000 Tonnen Stahl vom LKW auf die umweltfreundliche Schiene verlagert.

Mit der Gründung der STEEL Stahlwaggon GmbH, einer 100%-ÖBB-Tochter, hat Rail Cargo Austria auch im Stahl-Bereich den Wechsel vom einfachen Carrier zum innovativen Transport- und Logistikdienstleister geschafft, der kunden- und branchenspezifische Gesamtlösungen anbietet. Gemeinsam mit dem größten RCA-Kunden, der Voest Alpine Stahl Linz GmbH, die wiederum von ihren Kunden zur Erfüllung hoher Qualitätsstandards verpflichtet wird, wurde das Anforderungsprofil für einen innovativen Spezial-Güterwaggon erarbeitet.

ÜBERGABE DES 200. STEEL-WAGGON

Heute wurde der 200. STEEL-Waggon der STEEL Stahlwaggon GmbH, einer 100%-ÖBB-Tochter übergeben. Sie disponiert die STEEL-Waggons, die vorwiegend für die Belieferung der deutschen und italienischen Automobil- bzw. Haushaltsgeräteindustrie eingesetzt werden.

MADE BY ÖBB

Die STEEL-Waggons werden in der ÖBB-Werkstätte in Wien-Jedlersdorf gefertigt: "Am Anfang stand der Kundenwunsch nach einem Güterwagen der Gattung Shimmns", berichtet Alfred Zimmermann, Leiter vom Technischen Service der ÖBB: "Die hohen Anforderungen, wie das verschiebbare Kunststoffplanenverdeck, die verschiebbare Ladegutsicherung und die mit Kunststoff ausgekleideten Lademulden waren für unsere Techniker und Konstrukteure eine echte Herausforderung."

WAGGON ERSETZT VERPACKUNG

Die STEEL-Waggons sind mit einer speziellen Muldenauskleidung aus hochwertigen Polyurethan, einer stufenlosen Ladegutsicherung sowie einem wesentlich verbesserten Kunststoffplanendach ausgerüstet. Dieses verfügt über eine Zusatzdichtung an der Stirnwand und erlaubt im Unterschied zu den herkömmlichen Waggons eine höhere Auslastung.

TRANSPORT MIT STEEL

Der entscheidende Vorteil der STEEL-Waggons ist der völlige Schutz der bis zu 30 Tonnen schweren Stahlblechrollen gegen allfällige Transportbeschädigungen und die Möglichkeit der unverpackten Lieferung der Coils, wodurch die Entsorgung des ölverschmutzten Verpackungsmaterials entfällt. Der 200. STEEL-Waggon, der die erste Produktionstranche abschließt, ist zugleich Prototyp der zweiten Fertigungsserie. Diese verfügt über weitere Ladegutsicherungen, was neben dem qualitätsgesicherten Transport der Stahl-Coils auch den zusätz-lichen Mittransport mehrerer Spaltbandpakete und somit die optimale Auslastung der Waggons erlaubt.

Christian Preuner, der Geschäftführer der STEEL-Stahlwaggon GmbH, betont die professionelle Zusammenarbeit mit den Technischen Services der ÖBB und die hohe Fertigungsqualität der STEEL-Waggons bevor er abschließend die weiteren Pläne skizziert: "Die Umlauforganisation stellt an die Disposition hohe Anforderungen, weshalb zur Ortung von Güterwagen im internationalen Verkehr die STEEL Waggons mit GPS, dem Global Positioning System, ausgestattet werden. Somit können neben der genauen Bestimmung des jeweiligen Standortes durch den Einsatz von Zusatzmodulen, wie etwa Beladesensor und Schwellwertsensor, wertvolle Zusatzinformationen gewonnen werden. GPS wird in Zukunft Standard für alle STEEL-Waggons sein."

WAS BEDEUTET "SHIMMNS"?

SDrehgestellflachwagen
hzur Beförderung von Blechrollen, liegend verladen
imit beweglicher Abdeckung und festen Stirnwänden
mmLadelänge mit 2 Elementen: unter 22m
nmit 4 Radsätzen: höchste Lastgrenze über 60 Tonnen
s lauffähig bis 100 km/h

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation Wien
Mag. Gary Pippan
Tel: 01 / 93000-33596
Fax: 01 / 93000-265-33596
e-mail: gary.pippan@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS