30 Millionen Euro für Surplex in zweiter Finanzierungsrunde von renommiertem internationalem Konsortium unter der Leitung der Carlyle Gruppe

Berlin (ots) - Surplex, Europas führender Anbieter von Lösungen für die Vermarktung von Gebrauchtmaschinen, gab heute den Abschluss der zweiten institutionellen Finanzierungsrunde in Höhe von 30 Millionen Euro bekannt. Das Konsortium wird angeführt von Carlyle Internet Partners Europe, einem der größten europäischen Venture Capital-Fonds (730 Millionen Euro), der zur Carlyle-Gruppe gehört. Mit von der Partie ist außerdem Henkel, eine der führenden europäischen Industrie-Gesellschaften. Die Investoren der ersten institutionellen Finanzierungsrunde, b-business partners, gegründet von Investor AB, ABB und anderen führenden Industriekonzernen, Global Retail Partners (GRP) und Viventures (Vivendi-Gruppe) haben sich darüber hinaus erneut beteiligt.

"Carlyle ist der optimale Partner für uns", so Bruno Schick, Vorstandssprecher von Surplex. "Dieser Partner bietet eine hervorragende Kombination von Investment- und operativem Know How der Old und der New Economy. Außerdem bringt Carlyle sein einzigartiges weltweites Netzwerk in die Kooperation mit ein. b-business partners, GRP und Viventures machen mit der Fortführung ihres Engagements aus der ersten institutionellen Finanzierungsrunde deutlich, dass sie uns auch weiterhin mit Know How in den für uns wichtigen Märkten versorgen werden. Dies ist ein klarer Vertrauensbeweis für das Surplex-Geschäftsmodell. Mit der Unterstützung unserer Investoren können wir unsere Marktführerschaft als Anbieter von Lösungen für die Vermarktung von Gebrauchtmaschinen in Europa und weltweit ausbauen", fährt Schick fort.

Jacques Garaïalde, Geschäftsführer von Carlyle Internet Partners Europe: "Surplex hat seine Fähigkeit bewiesen, führende Technologien mit wichtigem Offline-Know How zu verbinden. Dadurch konnte sich Surplex mit seiner Dienstleistung durchsetzen und seinen Kunden eine hervorragende Erlösoptimierung und damit einen ausgezeichneten Beitrag zur Wertschöpfung liefern. Nur wenige Investitionen in der New Economy haben so hervorragende Ergebnisse erzielt und es geschafft, das Internet derart gekonnt zu nutzen."

"Surplex war unsere erste Investition und wir sind dem Unternehmen eng verbunden", sagte Andreas Beaucamp, Leiter von b-business partners in Deutschland. "Wir haben Surplex mit einigen unserer Partnerunternehmen zusammengebracht und so die rasche Expansion von Surplex unterstützt.''

Yves Sisteron, Gründungsmitglied von GRP: "Hervorragende Leistungen und eine klare strategische Vision haben uns davon überzeugt, dass Surplex sich als Marktführer in diesem faszinierenden Markt etablieren wird."

Surplex wurde im Oktober 1999 gegründet und hat sich mittlerweile zu Europas führendem Anbieter von Lösungen zur Vermarktung von Gebrauchtmaschinen entwickelt. Durch Surplex können Unternehmen und Händler gebrauchte Maschinen noch effektiver kaufen und verkaufen. Dabei bietet Surplex seinen Kunden Komplettlösungen für die Abwicklung an und betreibt die führende europäische Internet-Plattform für Gebrauchtmaschinen, www.surplex.com, mit mehr als 8.000 registrierten Kunden und über 12.000 angebotenen Maschinen und Anlagen. Surplex beschäftigt 130 Mitarbeiter und unterhält Büros in Berlin, Düsseldorf, London, Paris, Stockholm, Warschau, Wien, Mailand, Madrid, Moskau, St. Petersburg und Bahrain. Mit einigen der führenden europäischen Unternehmen, wie beispielsweise ThyssenKrupp Stahl (Duisburg) und Babcock Borsig (Oberhausen) bestehen Vereinbarungen über den exklusiven Verkauf von Gebrauchtmaschinen.

Infos zu den Investoren:

Carlyle Internet Partners Europe (The Carlyle Group)
Die Carlyle-Gruppe ist eines der weltweit größten Private Equity-Unternehmen und setzt derzeit mehr als 10 Mrd. Dollar für Buyouts, strategische Minderheitsbeteiligungen, Services im Bereich Telekommunikation und Immobilien sowie als Venture Capital ein. Seit 1996 in Europa präsent, unterhält Carlyle Büros in London, Mailand, München und Paris. Carlyle Internet Partners Europe (CIPE) ist Carlyles europäischer Venture Capital-Fonds, der sich im Bereich Kommunikationstechnologie- und Service, Mobilfunk, Informationstechno-logie und Internet-Projekten vom Start Up bis zum Börsengang. Ein Team von 10 Investment-Profis managt die Beteiligungen in Höhe von 730 Millionen Euro.

www.thecarlylegroup.com

b-business partners
b-business partners ist mit einer Kapitalbasis von 1 Mrd. Euro ausgestattet und wurde von Investor AB, ABB, SEB, AstraZeneca, Atlas Copco, Electrolux, Saab (aerospace), Sandvik, SKF, StoraEnso und WM-data gegründet. b-business partners hat das Ziel, die Marktführer im schnell wachsenden europäischen B2B-Markt zu unterstützen und dabei enge Geschäftsbeziehungen mit den Partner- und Beteiligungsunternehmen aufzubauen. Zur Zeit hat das Unternehmen sieben Investitionsprojekte getätigt und ist in allen wichtigen europäischen Städten präsent. www.b-bp.com

GRP (Global Retail Partners)
GRP, ein Venture Capital-Unternehmen mit Sitz in Los Angeles, investiert in Start Ups und neu gegründete Unternehmen in den USA und Europa, die das Potential bieten, zu einem wichtigen Player in der digitalen Wirtschaft zu werden. Seit seiner Gründung im Jahr 1996, hat sich GRP auf Investments konzentriert, die Netzwerk-Technik nutzen, um revolutionäre Geschäftsmodelle zu verwirklichen. Mit über 600 Millionen Dollar gemanagten Kapitals ist GRP an mehr als 40 Unternehmen beteiligt, die sich sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich engagieren.

www.grpvc.com

Viventures
Gegründet im September 1998, von der Vivendi-Gruppe - seinem auch heute noch größten Investor - ist der Venture Capital Fonds Viventures heute in den USA, Europa und Asien präsent. Der Fonds wurde ins Leben gerufen, um Mittel für innovative Telekommunikations-und Internetunternehmen zur Verfügung zu stellen. Heute engagieren sich in dem Fonds 18 führende Finanz- und Industrieunternehmen mit einem Interessenschwerpunkt in der High Tech-Branche. Viventures investiert in Start Up- oder expandierende Unternehmen mit innovativen Telekommunikations- und Internetstrategien, indem den Unternehmen bereits zu einem frühen Zeitpunkt finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden. Diese neugegründeten Unternehmen werden ferner bei ihrer langfristigen Entwicklung in Europa und den USA unterstützt.

www.viventures.com

Henkel
Henkel ist ein weltweit operierendes, auf Klebstoffe und Markenprodukte spezialisiertes Unternehmen mit Töchtern in über 70 Ländern. Im Bereich Klebstoffe, Oberflächentechnologie sowie industrieller und institutioneller Hygiene ist Henkel (zusammen mit Ecolab Inc.) Weltmarktführer und hat eine führende Position im Bereich Waschmittel/Haushaltsreiniger und Kosmetik. Cognis, der kürzlich gegründete Chemiebereich, ist der weltweit größte Hersteller von Oleochemie. Mit circa 60.000 Mitarbeitern erwirtschaftet Henkel einen Umsatz von mehr als 12 Mrd. Euro im Jahr 2000. www.henkel.de

ots Originaltext: Surplex
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Bruno Schick
Vorstandssprecher Surplex
+49 30 726204 100
bruno.schick@surplex.com
Jacques Garaïalde
Carlyle Internet Partners Europe
+ 44 207 894 1574
jgaraialde@ecarlyle.com
Andreas Beaucamp
b-business partners
+ 49 89 2554990
andreas.beaucamp@b-bp.com
David Lapter
GRP (Global Retail Partners)
+ 44 207 6554745
david@grpvc.com
Jakob Lux
Henkel Corporate Communications
+ 49 211 7973533
jakob.lux@henkel.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS