VP-Hahn: "Wir werden Stadträtin Pittermann an ihren Taten messen"

Wiener ÖVP wird Pittermann mitwählen

Wien (ÖVP-Klub) Gelassen kommentierte heute VP-Gesundheitssprecher GR Johannes HAHN die Angelobung der neuen Gesundheitsstadträtin Pittermann. "Trotz ihrer zum Teil bedenklichen und schockierenden Aussagen im Nationalrat, werden wir der neuen Stadträtin selbstverständlich unvoreingenommen alle Chancen in ihrer neuen Funktion geben", erklärte HAHN. "Die Wiener VP wird Pittermann an ihren Taten messen und geht davon aus, daß Zusagen ihres Vorgängers auch von ihr eingehalten werden.***

HAHN lobte zum Abschied des bisherigen Gesundheitsstadtrates Rieder dessen Handschlagqualität und die generell gute Zusammenarbeit mit Rieder. "Wir hatten eine gute gemeinsame Basis in der Ansicht, daß im Gesundheitsbereich das Patientenwohl an erster Stelle stehen muß." Es sei ebenso von Vorteil gewesen, daß es sich bei Rieder nicht um einen Lobbyisten gehandelt habe, diesen Nachweis müsse Pittermann erst noch erbringen, zumal sie in der Vergangenheit eine engagierte Stadesvertreterin gewesen sei. "Wir brauchen sicherlich keine Stadträtin, die ein besserer Ärztekammerpräsident sein will", so HAHN. Die Wiener ÖVP gehe aber ohnehin davon aus, daß Pittermann ihre neue Funktion gewissenhaft ausfülle und werde ihr, auch durch die Stimmen der ÖVP-Mandatare, einen wirklichen Vertrauensvorschuß gewähren.

HAHN stellte auch klar, daß Pittermann "sich selbstverständlich an das Koalitionsabkommen und mit Stadtrat Rieder vereinbarte Beschlüsse und Ziele halten muss". Es seien noch einige Punkte im Koalitionsabkommen zu erledigen, es werde an der neuen Stadträtin liegen diese Punkte rasch abzuarbeiten. "Auch im Gesundheitsbereich gibt es also keinen Grund die Legislaturperiode früher zu beenden, es liegt noch einiges an Arbeit vor uns", so HAHN abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR