Graf: Bekenntnis zur Gleichrangigkeit von Privatunis und öffentlich rechtlichen Universitäten

SPÖ habe nach wie vor ein gestörtes Verhältnis in diesem Bereich

Wien, 2000-12-14 (fpd) - "Die österreichische Bundesregierung hat sich mit Eintritt der FPÖ in die Regierung klar zur Gleichrangigkeit von Privat und Staat bekannt", sagte heute der freiheitliche Wissenschaftssprecher und Obmann des Wissenschaftsausschusses, Abg. Dr. Martin Graf anläßlich der Diskussion rund um die Privatuniversitäten. ****

Wie Graf weiter ausführte, werde dieser Gedanke auch von Frau Bundesminister Gehrer geteilt, da sie im Rahmen des letzten Wissenschaftsausschusses die Meinung vertrat, daß auf Dauer die Einbindung der Leiter von Privatuniversitäten in ein Rektorengremium nicht verhindert werden könne. In diesem Zusammenhang ortete Graf bei der SPÖ nach wie vor ein gestörtes Verhältnis zu Privatuniversitäten. Er appellierte daher an die vernünftigen Kräfte in der SPÖ, ihr Unbehagen und den Widerstand gegen eine moderne Politik im tertiären Bereich des Bildungswesen endlich aufzugeben und sich konstruktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Zu den jüngsten in der "Presse" kolportierten Unwahrheiten, daß die freiheitliche Abg. Papházy mit ihrem Vorschlag nach Einbindung der Leiter von Privatunis in die Rektorenkonferenz von der FPÖ-Fraktion "zurückgepfiffen" worden sei, stellte Graf klar, daß dies überhaupt nicht den Tatsachen entspreche. Vielmehr sei es ein Anliegen der gesamten FPÖ, Privilegien der öffentlichen Bereiche abzubauen und einen befruchtenden Wettbewerb zwischen Privatuniversitäten und staatlichen Unis zu fördern. "Dazu gehört nun einmal auch die Gleichstellung der Vertreter dieser Bildungsinstitutionen nach außen", so der freiheitliche Wissenschaftssprecher abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC