ATV-Serienstart am Samstag: "Xena" - Frauenpower-Fantasy-Kult in 68 Teilen

Am Samstag, 16.12., um 17 Uhr, beginnt auf ATV die erste Staffel der 68-teiligen Fantasy-Serie "Xena" (USA 96-98). Einst war die furchtlose Kriegerin Xena (Lucy Lawless) eine grausame und mordlüsterne Kämpferin. Diesen Zeiten verdankt sie auch den Beinamen "die Kriegerprinzessin". Doch Herkules, der starke Held selbst, kann sie zur Umkehr bewegen und nun kämpft Xena für das Gute. Die dunkle Vergangenheit holt sie jedoch immer wieder ein. Nur mit ihrer treuen Weggefährtin Gabrielle (Renée O’Connor) gelingt es das Böse stets zu besiegen.
Die in Neuseeland gedrehte und produzierte Serie kann sich mittlerweile rühmen, den großen Bruder "Herkules" an Zuschauergunst und Einschaltquoten bei weitem überrundet zu haben. In Deutschland ist "Xena" zur absoluten Kultserie avanciert. "Xena" ist feministisch, politisch korrekt, esoterisch, minderheitenfreundlich und körperkultig - eine Mischung, die beim Publikum ausgesprochen gut ankommt. Gewalt ist in dieser Fantasy-Action-Serie eine eher surreale Angelegenheit, die Prioritäten liegen bei Choreographie und Technik der Kämpfe. "Xena" bedient sich wie "Herkules" der griechischen Mythologie der Antike und stellt der Heldin eine loyale Freundin, die Bardin Gabrielle zur Seite. Das gewaltige Echo der Fans spricht für sich: Die Zeit war längst reif für eine Heldin!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Birgit Kleinlercher
Tel.: (01) 213 64-7945
Fa: (01) 213 64-7979
email: kleinlercherb@rtv.co.at
http://www.austria-tv.at

ATV Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATV/ATV